Radtour und WDR Sommer Open Air am Baldeneysee

Anzeige
Die britische Band OMD (Orchestral Manoeuvres In The Dark) kommt mit Synthie Pop und New Wave auch zum Sommer Open Air. (Foto: OMD)

Am Samstag, 22. Juli, wird Umweltdezernentin Simone Raskob gegen 19 Uhr am Seaside Beach rund 1.500 Radfahrerinnen und Radfahrer begrüßen, die von Bochum und Gelsenkirchen kommend in Essen eintreffen und in der Region übernachten.

Es sind die Teilnehmer der NRW-Radtour 2017, die von Westlotto, WDR4 und der NRW-Stiftung ausgerichtet wird. Die Ankunft der radelnden Großgruppe ist Teil des großen WDR Sommer Open Air, das bereits gegen 17.30 Uhr mit einem Konzert von Laith Al-Deen & Band beginnt. Bei freiem Eintritt erwarten die Veranstalter weit über 5.000 Gäste für das hochkarätig besetzte Musikspektakel.

Nach Laith Al-Deen & Band wird Musiklegende Albert Hammond („It Never Rains In Southern California“) auf der Bühne sein. Danach sorgt die britische Band OMD (Orchestral Manoeuvres In The Dark) mit Synthie Pop und New Wave für eine Zeitreise in die 80er.
WDR4- Moderator Bastian Bender präsentiert das Sommer Open Air: „Es wird ein beeindruckendes Konzerterlebnis am Strand und doch mitten im Pott“, so der Moderator.
Die NRW-Radtour 2017 führt an vier Tagen über 220 Kilometer durch das Bergische Land und das Ruhrgebiet, unterwegs werden dabei oft alte Bahntrassen genutzt. Begleitet wird die Gruppe von ADFC-Scouts, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei. Entlang der Strecke machen die Veranstalter auch auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam, die von der NRW-Stiftung mit Lotterieerträgen von Westlotto unterstützt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.