Andy Elvis Dörner ist „Dr. Bein“: Seine Rekorde im Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben sind legendär

Anzeige
Superstar zu Gast in Essen: Andy Elvis Dörner alias "Dr. Bein", einer der stärksten Männer der Welt. Foto: Privat
„Hammer-Seminar“ mit Doppel-Weltmeister Andy Elvis Dörner alias „Dr. Bein“ beim Wochenende (Samstag, 8.August Start um 10 Uhr, Sonntag um 9.30 Uhr) der stärksten Athleten des Ruhrgebiets in der Box des CrossFit Kader Essen an der Saalestraße 18/Ecke A52, Ruhrallee. Der Supersportler gehört zu den stärksten Männern der Welt und setzt seit Jahren immer wieder auch die Fachwelt mit Leistungen um und über 400 Kilogramm in Erstaunen.

Dabei heißt wieder einmal „Lernen von echten Champs...“
Die drei Grundübungen Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken stehen auf der speziellen Karte dieses Powerlifting - Trainings der Superlative, einer Leistungsschau, die als Workshop in Fachkreisen viel verspricht. Jede Leistungsklasse ist angesprochen, sowohl Anfänger finden den Sprung ins Training, wie auch lernwillige ambitionierte Athleten!

Der Weltmeister Andy Elvis Dörner - mit Bestleistungen im Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben -

wird darauf aus sein, alle „Crossfitter“ zu schulen, um bessere Leistungen zu erzielen. Schließlich ist das Gewichtheben eine der Grundlagen des Trainings.

Aber nicht nur Andy Dörners „Lehrstunden“ für die Athleten werden mit Spannung erwartet: An der Saalestraße gibt es Samstagnachmittag ein Stelldichein der Bundesliga-Trainer-Asse im Olympischen Gewichtheben. Ein ebenfalls hochkarätiger Teil des Workshops, in dem es vor allem um die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler geht.
Mit von der Partie ist Dr. Johannes Lierfeld, der an beiden Tagen des Powerlifting-Workshops über die Techniken, Griffe, Kraft und Strongman sowie über den ästhetischen Teil des Hanteltrainings referiert.
Am Sonntag ist der erste Programmpunkt – bereits um 9.30 Uhr – das Thema Gelenkmobilität. Dann folgt zweite Teil des Workshops mit Andy Elvis Dörner und am Nachmittag ist wieder Dr. Lierfeld – dann zum Trendsport – an der Reihe.

Zum Abschluss gibt es entspannendes Yoga. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Für eine außerordentlich gut funktionierende Community sind die Athleten des Kader, sowohl in der Box Saalestraße als auch am Baldeneysee (Seaside Beach) bekannt. Und nach dem harten Training mit den Weltklasse-Lehrern gibt es an beiden Tagen Smalltalk bei kühlen Getränken und stärkenden Grillspezialitäten...
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.