Essener Grundschulen suchten den Stadtmeister in der Vielseitigkeit

Anzeige
Neun Essener Grundschulen trafen sich am Mittwoch, dem 20.03.2013, in der Sporthalle an der Raumer Straße um den Stadtmeister in der Vielseitigkeit zu ermitteln. Ein schwerer und ein leichter Weg beim Turnen, eine Wurfstaffel, eine Sprungstaffel und ein Ausdauerlauf mit Zielwurf standen auf der Tagesordnung. Außerdem kämpften die sechs Mädchen und sechs Jungen jeder Schule auch beim Korbball und Hühnerball um Punkte. Beim eingeforderten Tanz konnten alle Schulmannschaften punkten, da lediglich die Teilnahme ausreichte. Nach viereinhalb Stunden stand das Ergebnis fest. Die Stiftsschule aus Essen-Stadtwald und die Maria-Kunigunda-Schule aus Altenessen waren punktgleich und freuten sich über den gemeinsamen Gewinn des Wettbewerbs. Beide Schulen einigten sich über die Mitnahme des Wanderpokals, um ihn den in der Schule gebliebenen Mitschülern in einer kleinen Feierstunde präsentieren zu können. Die Nikolausschule war als Titelverteidiger in den Wettbewerb gegangen. Die Mädchen und Jungen aus Stoppenberg konnten sich am Ende über den dritten Rang freuen.
Abschlusstabelle:
1. Maria-Kunigunda-Schule und Stiftsschule
3. Nikolausschule
4. Stadthafenschule
5. Georgschule
6. Antoniusschule und Schule an der Viktoriastr.
8. Cranchschule
9. Dürerschule
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.