ETUF-Tennis-Damen starten durch

Anzeige
Mit alten Bekannten und neuen Gesichtern im Kader möchte der ETUF in der neuen Saison der 2. Tennisbundesliga der Damen mit seiner Mannschaft durchstarten. „Wenn unsere Mannschaft organisch wächst, ist unser Ziel ganz klar die erste Bundeliga, das muss noch nicht dieses Jahr sein, ist aber mittelfristig unser Ziel“, erklärt ETUF Teamchef Frank Stückradt. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt das Tennisteam vom Baldeneysee vor allem auf bewährte Spielerinnen. „Wir wollen den Erfolg möglichst mit den gleichen Spielerinnen erreichen und die guten Leistungen des letzten Jahres in die neue Saison mitnehmen“, so Stückradt. Doch auch neue Spielerinnen sollen den Kader bereichern. „ Mit Liga Dekmeijere, einer letischen Fed-Cup Spielerin, haben wir eine ausgesprochene Doppelspezialistin verpflichtet, die ein Doppel führen kann. Das ist für uns wichtig, da wir in der letzten Saison einige Spiele knapp mit fünf zu vier für uns entscheiden konnten, das Doppel also entscheidend war“, so ETUF Trainer Rainer Stambor. Darüber hinaus setzen Trainer und Teamchef auch auf junge Talente. Wie etwaauf die 16-jährige Bulgarin Victoriya Tomova, die bis zu ihrem Geburtstag im Februar den ersten Platz der U15 Weltrangliste belegte. „Unsere Philosophie ist es, dass wir ein familiärer Verein sind, daher wollen wir die Mannschaft so nah wie möglich am ETUF aufstellen und Spielerinnen haben, die sich mit dem Verein identifizieren. So können wir unsere Ziele erreichen“, erklärt Stambor. Ob das Konzept aufgeht, davon können sich die Zuschauer am Sonntag, 15. Mai, ab 11 Uhr, selbst überzeugen. Dann trifft der ETUF auf dem Center Court am Baldeneysee, Freiherr-vom-Stein Straße 204a ,auf den Ski-Club Ettlingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.