Ferientag auf dem See

Anzeige

Besser konnten die Ferien für die 16 Kinder am vergangenen Mittwoch nicht starten. Sonne, über 30 Grad und mit zwei amtierenden Europa-Meistern im Canadier auf dem Baldeneysee.

Zum bereits siebten Mal konnten 16 Kinder, im Alter zwischen 10 und 15 Jahren, einen Tag mit den beiden Europa-Meistern Max Rendschmidt (Zweier-Kajak) und Max Hoff (Einer-Kajak) auf dem Baldeneysee verbringen. Wozu die Allbau AG und die Kanusport-Gemeinschaft Essen (KGE) einluden.
Im Vergleich zum letzten Jahr hatte es Petrus mehr als gut gemeint mit den Kindern. Ein laues Lüftchen, strahlend blauer Himmel und Temperaturen knapp über 30 Grad. Bei solchen Vorraussetzungen freut man sich auf einen Tag am See, besser noch ist es, wenn man AUF dem See ist. Aber zuerst wurde an Land eine kleine Instruktion über das Verhalten und die Handhabung der Paddel auf Wasser von Max Hoff und Max Rendschmidt an die Kinder weitergegeben.
Dann konnten noch Bilder fürs Familienalbum mit den Beiden gemacht werden und danach ging es gemeinsam mit zwei Wander-Canadiern auf den See.
Max Hoff, der erst auf dem Ferientag erfuhr, dass er „Sportler des Monats Juni“ geworden ist, freut sich jedes Jahr auf den Tag mit den Kindern. „Es macht einfach einen Riesenspaß und sie lernen sehr schnell. Und dieser Tag ist der erste, der in meinem Kalender sofort freigehalten wird.“
„Unser Sport ist sehr komplex,“ erklärt Max Rendschmidt, „daher freue ich mich immer, den Kindern auch den hohen Erlebnischarakter des Sports zu zeigen und diesen mit ihnen zu teilen.“
Geschützt mit reichlich Sonnencreme und Wasser zum trinken fuhr man dann über den See nach Kupferdreh, wo es neben der Pause ein Mittagessen, Torwandschießen und Einblicke über das Leben als Spitzensportler und Tipps für den Kanusport gab. Anschließend ging es wieder zurück zum Regattahaus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.