Fortuna Bredeney - So sehen Sieger aus

Anzeige
    Barcelona (Spanien): Costa Barcelona de Maresme |

C-Jugend bringt zwei Pokale aus Spanien mit!!!



Die C-Jugend von Fortuna Bredeney hat in den Herbstferien an einem internationalen Fussball-Turnier - Trofeo Malgratense - in Spanien teilgenommen. Dieses tolle Erlebnis möchten wir hier gerne mit einem Bericht wiedergeben:

"Nachdem unsere Fortunen sich schon vorzeitig für die Finalrunden qualifiziert hatten, wurde am vergangenen Dienstag (13.10.2015) gegen Aabyhoj FF der Gruppensieg ausgespielt.

Eine schwache Leistung des englischen Schiedsrichters hat von vorne rein unnötig Hektik ins Spiel reingebracht. Brilliert mit 2 Fehlentscheidungen bis es dann tatsächlich soweit ist. In der 15. Minute spielt Kapitän Lukas Schmitz-Peiffer ganz klar den Ball im 16er vor dem Gegenspieler. Dann ein Pfiff. Elfmeter! Robert Giesler erahnt zwar die richtige Ecke, kann aber gegen einen tatsächlich stark geschoßenen Elfmeter nichts ausrichten. Die klaren Chancen jedoch waren auf Seiten von Bredeney. Mit sehr viel Druck hat man vor der Halbzeit versucht den Ausgleich zu erzielen, jedoch scheiterte Anton Veit unter anderem aus 4 Metern mit einem Volleyschuss nach einer Yannik Pawlak Flanke am schnell reagierenden Keeper!

In der 2. Halbzeit wurden dann zwei klare Handspiele gegen die Dänen nicht gepfiffen. Ein Handelfmeter und ein Freistoß aus einer viel versprechenden Position wurden unseren Jungs vorenthalten. Dann kam es wie es kommen musste! Ein seltener Fehler in diesem Turnier bei der Abstimmung zwischen Jannis Klesper und Lukas Schmitz-Peiffer wurde dann sofort ausgenutzt! Auch Robert Giesler war hier nicht in der Lage diesen 2. Treffer zu verhindern. Bis zum Schluss hat man alles versucht aber der Ball wollte einfach nicht rein. So wurde man mit 9 Punkten 2. der Gruppe A .

Am Tag danach stand der Besuch vom Camp Nou auf dem Plan! Ein toller Ausflug ins Stadion von Barcelona wurde dann mit der Begegnung von Nationaltorwart Marc André Ter Stegen gekrönt! Ein unglaubliches Erlebnis. Von den Pokalen bis zu den Kabinen und Trainerbänken wurde alles bestaunt.

Am nächsten Tag stand das Halbfinale gegen die andere Mannschaft von Aabyhoj FF auf dem Plan. Leonard Malinovic wurde zwar rechtzeitig von Prof. Dr. Robert Hierner fit gemacht aber leider musste Trainer Ersan Ablak in der ganzen Ko Phase auf Max Eckey verzichten, der sich eine Verletzung am Zeh zuzog.

Im Stadion Pineda de Mar tat man sich richtig schwer gegen den späteren Turnier Sieger. Nach einem unnötigen Foul an der 16er Linie wurde der Freistoß der Dänen abgeblockt und der Nachschuss ging verdeckt für den Keeper durch die noch stehende Mauer hindurch zum 1:0 für Aabyhoj FF.
Zwei Minuten später stimmt in der Abwehr die Zuteilung nicht, so dass am langen Pfosten nach einer Freistoßflanke einer von drei großen Dänen völlig frei den Ball im Tor mit den Kopf unterbringt. Ebenfalls kurz danach rückt Außenverteidiger Yannik Pawlak vor und dringt in die gegnerische Hälfte ein, mit einem Diagonalpass auf Florian Suhr zerlegt er die Abwehr, so dass dieser nur noch den Ball im eins gegen eins ins Tor schieben muss. Das erste und letzte Gegentor das die Dänen in diesem Turnier kassieren sollten. Kurz vor der Halbzeit dann ein herrlicher Konter der starken Aabyhoj FF zum 3:1.

In der 2. Halbzeit polte Trainer Ersan Ablak seine Mannschaft offensiver, in Person von Cankut Şengün, ein. Doch auch die ganzen offensiv Bemühungen und Umstellungen brachten nichts zählbares mit sich! Mit Jannis Hulsman und Anton Veit standen am Ende des Spiels insgesamt 4 Stürmer im Halbfinale auf dem Platz. In den letzten Minuten nutzte Aaboj das um das Ergebnis zu festigen. 4:1.

Rache ist süß


Im Spiel um Platz 3 wurde wieder gegen die Aabyhoj FF-Mannschaft aus unserer Gruppe gespielt, die im anderen Halbfinale gegen unsere neuen Freunde Rotation Leipzig verloren hatten. Ein Elfmeterschießen sollte entscheiden, wer mit und wer ohne Pokal nach Hause zurückkehrt.

Der erste Elfer der Dänen wurde von Bredeney Keeper Robert Giesler erahnt und so touchierte er noch den Ball, der platziert und feste geschossen war.
Für unsere Jungs lief als erstes Leonard Stich auf und verwandelte vom Punkt aus rechts oben in die Ecke. Auch Beim 2. Elfmeter der Dänen hatte Robert Giesler die richtige Seite aber musste nicht aktiv eingreifen, LATTE!
Den 2. Elfmeter für die Fortuna verwandelt Tim Lothar, Spitzname “L”, versetzt links, sodass man die Führung übernahm!
Aabyhoj FF verkürzten mit ihrem 3. Elfmeter gegen Robert Giesler der zum ersten Mal in der falschen Ecke lag.
Den nächsten Elfmeter unserer C-Jugend übernahm Cankut Şengün und lenkte den Torwart mit einer Täuschung in die linke Ecke und selber schoss er rechts oben in den Winkel! Ein sehr starker Elfmeter!
Dann kam der Moment des Robert Giesler! Einen unglaublichen guten Elfmeter hält Robert Giesler noch besser und pariert den Ball in der linken Ecke! Die Entscheidung hatte Hans Andres Samayoa auf dem Fuß. Ganz cool vor dem Torwart ging er gar nicht auf die Dänischen Ablenkungsmanöver ein und sorgt dafür, das Leonard Malinovic für den 5. Elfmeter erst gar nicht auflaufen muss, in dem er den Ball links neben den Pfosten in die Maschen schiebt!

Der dritte Platz und somit ein Platz auf dem Podest gesichert! Den Pokal des Drittplatzierten bringen unsere U15-Jungs mit nach Hause, aber nicht nur den!

Die “Komm mit” und “all together” Verantwortlichen sind die starken Leistungen von Robert Maximilian Giesler nicht entgangen. Der Pokal für den besten Torwart im ganzen U15 Turnier geht an Fortuna Bredeney! Ohne unseren starken Rückhalt im Tor wäre das eine oder andere Spiel kritisch verlaufen, Robert Giesler wusste jedoch jedesmal sich auszuzeichnen! Ein unglaubliches Turnier von ihm!

Am Donnerstagnachmittag sind unsere Jungs dann mit zwei Pokalen im Gepäck wieder daheim in Essen an!

Eine ganz starke Leistung!

Nochmal unsere Helden von Barcelona:
1. Robert Giesler; 2 Yannik Pawlak; 3 Ben Dietrich; 4 Jannis Klesper; 5 Philipp Neukirchner; 6 Leonard Malinovic; 7 Leonard Stich; 8 Anton Veit; 9 Hans Samayoa; 10 Cankut Şengün; 11 Max Eckey; 12 Arian Mazaheri; 13 Jannes Hulsman; 14 Tim “L” Lothar; 15 Lukas Schmitz-Peiffer(C); 17 Florian Suhr!

Trainer: Ersan Ablak
Mannschaftsartzt: Prof. Dr. Robert Hierner
Betreuer und Fotografen: Hakan Şengün, Steffan Giesler, Milan Malinovic und Lorena Muy!

Wir sind stolz!

Bericht: E.A."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.