Turniernachlese: 6. Fulerumer Dressurtage

Anzeige
Das Siegertrio der S*-Dressur
Essen: Fahr- und Reitverein Essen | Die Hauptprüfungen

Den Preis der SCHLOSSQUELLE Mellis GmbH Mülheim, eine Dressurprüfung der Klasse S*, gewann am Freitagabend Petra Wolf vom RFV Disnlaken-Hiesfeld mit dem zwölfjährigen bayerischen Fuchshengst Don Dooley 3 (Donnergold / Bariton). Im Ergebnis brachten sie es auf 763 Punkte. Auf Platz zwei mit 759,5 Punkten folgte Christian Gesing vom RV Niederwenigern, der Danchello, einen zehnjährigen braunen Rheinländer Hengst (Dancing Dynamite / -) vorstellte. Platz drei ging an Inge Wolters vom RV Rhenania Baldeney, die für ihre Vorstellung mit dem 13jährigen braunen Oldenburger Wallach Quentin Stoneybroke 741,5 Punkte erhielt.

Einen Doppelsieg in der Dressurprüfung Klasse M* feierte Anna Pramschüfer (RG Buchholzhof-Mülheim), die mit Espe 38, zwölfjährigem Hannoveraner Rappstute von Espri / Graf Remus, auf Platz eins kam und mit Florentine 84, zehnjähriger dunkelbraunen Trakehnerstute von Solero / Giorgio Armani auf Platz zwei. Dritte wurde Isabel Theimann (RC Steinberg) mit Da Vinci 137, 14jährigem braunen Rheinländer Wallach von De Niro / Ganymed.

Die 15 Besten aus dieser Prüfung waren der Ausschreibung gemäß am Abend für die Dressurprüfung Klasse M* -Kür- qualifiziert. Doch diese atmosphärisch reizvolle 'Flutlicht'-Vorstellung viel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Ohnehin goss es ab dem Nachmittag wie aus Kübeln, und dann gab es Unwetterwarnungen mit starkem Gewitter. Grund genug, das Turnier rechtzeitig an diesem Tag zum Schutz Aller abzubrechen. Letztendlich kamen die Gewitter nicht, aber die Entscheidung war fürsorgerisch allemal gerechtfertigt.

In der Dressurprüfung Klasse L/Kandare ging Platz eins an Robinson Bodewig (RFV Meiersberg-Homberg) und Havataneo, Platz zwei an Stefanie Stendal (RFV Erkrath) und Eastside und Platz drei an Stefanie Zimmer (HRV Maashof) und Roaske fan de Kromme Jelte.

Die Barockpferde-Wettbewerbe

Den Dressurwettbewerb Klasse L/Trense gewann Sina Sabine Koring von der Reitgemeinschaft Böllertshöfe Mülheim mit Don Alfredo de la Luz vor Petra Quinders (RFV Rayen) mit Conchita Hispanola und Laura Wandelt vom RFV Steele-Horst mit Renzo.
Im darauf folgenden Dressurwettbewerb Klasse M kam letztendlich nur noch Sina Sabine Koring mit Don Alfredo de la Luz in die Wertung und erhielt dafür die Siegerschleife.

Alle Platzierungen können nachgelesen werden in den Veröffentlichungen der Verbandswebseite, erreichbar über www.reitsportinfos.de .
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.