Blücherturm in neuem Glanz

Anzeige
Der ehemalige Gerichtsturm zu Rellinghausen, genannt Blücherturm wurde einer Verjüngungskur unterzogen. (Foto: Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald)

Der ehemalige Gerichtsturm zu Rellinghausen, genannt Blücherturm, ist von den Besitzern, den Mitgliedern der Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald, 20 Jahre nach dem Kauf einer Verjüngungskur unterzogen worden. Nicht Botox und Lippen aufspritzen, aber neu verfugen und einen verfaulten Balken auswechseln standen auf der Tagesordnung.

Im Frühjahr 2017 wurde das Dach umgestaltet. First und Ortgang, das ist die seitliche Dachverbretterung, wurden mit Schieferplatten verkleidet, in enger Abstimmung mit dem Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege. Und zwar nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch, um Unterhaltungskosten zu sparen. Für die sonst nötigen Anstricharbeiten muss immer eingerüstet werden, was nun entfallen kann.
Leider traten bei einer gründlichen Inspektion, der Turm war auf allen vier Seiten eingerüstet, Mängel zu Tage, die schnellstens beseitigt werden mussten. So waren nach Entfernung eines Teils des wild wuchernden Efeus durch diesen zerstörte und lockere Fugen der Sandsteinfassade zu notieren.

Zahlreiche Sponsoren halfen bei der Finanzierung

Die Kosten stiegen dadurch von den kalkulierten 9.000 Euro auf nahezu 13.000 Euro - ein schwerer Schlag. 5.000 Euro wurden durch Sponsoren aufgebracht, dabei waren Sparkasse Essen, NRW-Stiftung, BV II und die Familie von Vittinghoff-Schell, der Rest der Bausumme wurde dem Sparstrumpf für den Unterhalt des Turms entnommen.
Einen ebenfalls entdeckten gravierenden Schaden, nämlich ein verfaulter Grundbalken des sichtbaren Fachwerks oberhalb der Eingangstüre, sofort zu sanieren, war mangels Masse nicht möglich. Schweren Herzens wurde die Reparatur verschoben, das Gerüst abgebaut.
Nachdem es im August gelungen war, die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung als Sponsor zu gewinnen (hier flossen 4.000 Euro), wurde der Austausch des verfaulten Balkens in Angriff genommen.

Im Oktober wurde erneut eingerüstet und die Arbeiten aufgenommen und Anfang November abgeschlossen. Nahezu pleite, 9.000 Euro waren fällig, aber dennoch glücklich, freuen sich die Mitglieder der Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald über den renovierten "Neuen Blücherturm".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.