Holsterhausen: Gemarkenstraße soll wieder leuchten

Anzeige

Der Holsterhauser Bürgerbund möchte eine alte Tradition aufleben lassen: die vorweihnachtliche Beleuchtung auf der Gemarkenstraße.

In den letzten beiden Jahren war es der Interessensgemeinschaft Holsterhausennicht möglich, eine solche Illumination zu verwirklichen, erklärt Susanne Groppe vom Bürgerbund: „Wir waren auch bereit, einen kleinen Teil der entsprechenden Anschaffungsmittel beizusteuern. Da es in diesem Jahr nicht geklappt hat, haben Vorstand und Beirat des Bürgerbundes intensiv beraten und sind zu dem Entschluss gekommen, schon in diesem Jahr zwei Ketten über die Gemarkenstraße zu spannen, um Hauseigentümern und Einzelhändlern zu zeigen, wie schön die Straße in der Vorweihnachtszeit aussehen kann.“

Anlässlich des kleinen Weihnachtsmarktes am kommenden Samstag, 28. November, vor der katholischen Sankt Mariä Empfängnis-Kirche werden gegen 16.30 Uhr diese beiden Lichterketten zum Strahlen gebracht.

Start am Samstag, 28. November


Der Bürgerbund hofft, damit ein Beispiel zu geben, so dass sich weitere Sponsoren finden, damit die Gemarkenstraße 2016 noch stärker in der vorweihnachtlichen Zeit illuminiert werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.