Projekt „Ankommen in Essen“ neu ausgerichtet: Sprachpaten gesucht!

Anzeige
(v.l.n.r.) Georg Nacke und Simon Kleff von der Ehrenamt Agentur Essen e. V. wollen Sprachpartnerschaften stiften (Foto Hendrik Rathmann)

Seit August 2016 führt die Ehrenamt Agentur Essen e. V. das Projekt „Ankommen in Essen“ durch. Das Projekt bietet engagierten Essenerinnen und Essenern die Möglichkeit sich unverbindlich im Rahmen gemeinsamer Freizeitaktivitäten für Menschen mit Fluchtgeschichte zu engagieren. Unter dem Motto „Sprache kommt an!“ soll das niedrigschwellige Konzept um die Themen Sprachförderung und Beruf erweitert werden.

Dass Spracherwerb der Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration in einem neuen Heimatland ist, ist nicht neu. Hier bieten Sprach- und Integrationskurse eine gute Basis, um sich verständigen, orientieren und soziale Kontakte knüpfen zu können. Doch um auch beruflich in der neuen Heimat Fuß fassen zu können, bedarf es vertiefender Sprachkenntnisse. An dieser Stelle sollen zukünftig ehrenamtliche Patinnen und Paten durch ihr persönliches Engagement „Neu-Essener“ auf den oft schwierigen letzten Metern des Ankommens unterstützen.


Sprache kommt an!

„Vor dem Hintergrund, dass eine Großzahl der geflüchteten Menschen in Essen auf eine Zulassung zu einem vertiefendem Bildungs- beziehungsweise Sprachkurs wartet, aber oftmals nicht genügend Kurse zur Verfügung stehen, wollen wir anerkannte Flüchtlinge mit alteingesessenen Essenern zusammen bringen“, erklärt Simon Kleff von der Ehrenamt Agentur.


Auf die Arbeitswelt vorbereiten

Kern des Projekts sollen weiterhin ehrenamtlich geführte 1-zu-1-Patenschaften bilden, bei denen auch zukünftig gemeinsame Freizeitunternehmungen ein wichtiger Projektbaustein sein werden. Ein besonderes Augenmerk soll nun auf die Stiftung von „Sprachpartnerschaften“ gelegt werden. Ziel dieser Partnerschaften soll die konkrete Anwendung von erlerntem Deutsch und die Vertiefung berufsbezogener Sprachkenntnisse sein.


Info- und Kennlernabend

Um die Idee hinter „Sprache kommt an!“ interessierten „Alt- und Neuessenern“ näher zu bringen, den möglichen Ablauf einer zeitlich begrenzten Sprachpartnerschaft zu klären und auf Wunsch erste Partnerschaften vor Ort zu schließen, lädt die Ehrenamt Agentur zu einem ersten Info- und Kennenlernabend ein am:

Dienstag, 4. April 2017
um 17 Uhr im Ladenlokal „City Nord“ (Viehofer Straße 39; 45127 Essen)


Weitere Termine sollen folgen!

Anmeldungen sind unter info@ehrenamtessen.de möglich! Spontane Besucherinnen und Besucher sind ebenfalls willkommen.

Das Projekt wurde von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. ins Leben gerufen und wird im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.