Second Hand-Kleidung und kleine, aber feine Events im Werkstattcafé Pape

Anzeige
Anne Loges, Standpunkt e.V., präsentiert Second Hand Mode im Werkstattcafé Pape
 
Modeschmuck und Taschen für wenig Geld erfreut sich großer Nachfrage.
Vorhandene Möglichkeiten so gut wie möglich nutzen! So hat sich das kleine Werkstattcafé an der Papestraße 49 zu einem sehr beliebten Stadtteiltreffpunkt entwickelt.
Standpunkt e.V.
Seit vor einigen Monaten der regelmäßige Café-Betrieb aufgegeben wurde, hat sich so einiges getan. „Wir sind froh und glücklich, dass wir Menschen gefunden haben, die sich im Rahmen unseres neu gegründeten Vereins „Standpunkt e.V.“ engagieren“ erzählt Anne Loges, Sozialarbeiterin und Familientherapeutin, die die 1. Vereinsvorsitzende ist. Das Gespür für soziale Ungerechtigkeiten und der Wille daran etwas zu ändern eint alle Mitglieder, die nicht nur aus spezialisierten Fachkräften, wie Therapeuten und Sozialpädagogen, sondern auch aus Künstlern, Unternehmern, Freunden und anderen Interessierten bestehen.
Was macht der Verein?
Kindern und Jugendlichen aller Bevölkerungsgruppen ist oft der Zugang zu Bildung und Ausbildung, zur Kultur, zu sinnvoller Alltags- und Freizeitgestaltung und zu sozialem Miteinander wesentlich erschwert. Dafür entwickelt ein Team praxisorientierte Projekte, z. B. Familiensegeln, Gitarren-, Tanz- und Nähkurse und stehen mit Rat und Tat in den Bereichen Wohnen, Beruf und Ausbildung zur Seite. Doch wie lässt sich das Ganze finanzieren?
Was der eine nicht braucht, gefällt dem anderen…
Second Hand Kleidung für Damen und Herren sehr begehrt
Jeden Dienstag und Donnerstag kann man von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Werkstattcafé Pape nach Herzenslust in teilweise ausgefallenen Klamotten stöbern, anprobieren, aussuchen und so manches gute Stück käuflich erwerben und dabei eine gute Tasse Kaffee trinken. „Ich komme sehr gerne hier vorbei, weil hier super nette Menschen sind, die viele schöne Sachen anbieten“ berichtet eine Kundin. Die Einnahmen gehen zu 100 % an den Verein Standpunkt e.V. und kommt Familien in Essen zugute.
Reihe Genusskultur
Mieten kann man das kleine, gemütliche Café für Ausstellungen und Veranstaltungen auch. Künstler aus den Bereichen Musik, Theater, oder Kunst bekommen hier die Möglichkeit ihre Arbeit vorzustellen. „Die persönliche Atmosphäre in unserem kleinen Lokal hat seinen ganz besonderen Charme“ freut sich Anne Loges. „Mit unserem leckeren hand- und hausgemachten Imbiss, der im Eintrittspreis zu den Veranstaltungen inbegriffen ist, verbinden wir perfekt den Genuss mit der Kultur“ schwärmt Anne Loges.
Engagement auch über das Café hinaus
Schöne ausgefallene Deko-Gegenstände, Kleidung, Modeschmuck und vieles mehr bietet ein Team des Standpunkt e.V. auch auf dem Essener Weihnachtsmarkt in der „Herzenshütte“ an. Dafür wird bereits wochenlang im Werkstattcafé gebastelt, genäht und gebaut.
Hut ab, vor solch einem Einsatz! „Wir wünschen uns, dass es auch nach dem Ablauf des Mietvertrages mit unserem Werkstattcafé weitergeht. Leute, die etwas Zeit und Lust haben sich zu engagieren, sind herzlich willkommen“ betont Anne Loges. Wer gerne gut erhaltene Kleidung, Accessoires oder Modeschmuck spenden möchte, kann dies gerne im Café abgeben.
Unter www.pape49.de und www.standpunkt-verein.de gibt es Kontakte und weitere Infos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.