Bühne frei! Open Air 2014 gesichert

Anzeige
Noch bei der Sitzung der Bezirksvertretung war das Fortbestehen unsicher - das Open Air zu Pfingsten im Löwental drohte an einer Finanzlücke von 21.000 Euro zu scheitern. Nun wurde Entwarnung zumindest fürs nächste Jahr gegeben, ein privater Sponsor half aus. Doch Jugendbeauftragter Michael Nellessen las die städtische Vorlage mit Unbehagen: „Hier werden Einnahmequellen angegeben, die mich nicht überzeugen. Eigentlich sind es eher 57.000 Euro Miese. Das Fest wird über kurz oder lang sterben!“ Ratsherr Hanns-Jürgen Spieß bat, nicht den Mut zu verlieren: „2014 wird wohl gesichert sein, aber ab 2015 nicht mehr - hier sollten sich Kulturverwaltung und Essener Marketinggesellschaft imagemäßig mit reinhängen. Wir müssen das anschieben und auf die Reihe kriegen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.