Chöre feierten das Cäcilienfest

Anzeige
Essen: Domstuben |

Zum Christkönigs-Fest am 23. November feierten die Chöre der Basilika St. Ludgerus ihr jährliches Cäcilienfest. Im Gedenken an die Heilige Cäcilia, die Schutzpatronin der Musik, gestalteten der Propsteichor St. Ludgerus, der Chor der Gemeinde „Zur schmerzhaften Mutter“ in Werden-Hamm, der Ludgerus-Singkreis und der Junge Chor St. Ludgerus musikalisch die Vorabendmesse in der Basilika.

Anschließend erfolgte im Rahmen einer kleinen Feier in den Domstuben die Aufnahme neuer Mitglieder und die Ehrung der Jubilare der Chöre.
Neu aufgenommen werden konnten Angelika Henning (Sopran), Marianne Herten (Alt), Walburga Lindemann (Alt), Ursula Sietzen (Alt) und Hildegard van Treek-Schnorr (Alt). Für 10jährige Sangestätigkeit geehrt wurden Karola und Hermann-Josef Schlieper und Hermann Schürmann, für 25 Jahre Gaby Bury und
Lena Brandenbusch und für 50 Jahre Maria Kohlmann. Einen besonderen Dank sprach Präses Propst em. Johannes Kronenberg an Ursula Brähler, die, als 17jährige in St. Ludgerus eingetreten, zusammen mit ihrer Zeit in St. Engelbert und St. Ignatius, schon über 65 Jahre im Dienst der Kirchenmusik tätig ist.
Umrahmt wurden die Ehrungen musikalisch durch den Flötenkreis von St. Ludgerus, der fünfstimmige mittelalterliche Tänze vortrug und dem Ludgerus-Singkreis, der in humorvoller Interpretation deutsche und englische Evergreens zum Besten gab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.