Musikalisches Jubilieren! Adventliches Benefizkonzert für Kinderheim St. Josefshaus

Anzeige
Jennifer Nadolny freut sich auf ihr festliches Benefiz-Konzert in St. Peter. (Foto: Björn Fuchs)

Am 2. Adventssonntag, 6. Dezember, findet zugunsten des Kettwiger Kinderheims St. Josefshaus um 16 Uhr in der St. Peter Kirche in Kettwig am Münzenbergerplatz ein vorweihnachtliches Benefizkonzert statt.

Initiatorin und Organisatorin ist die Werdener Opernsängerin Jennifer Nadolny, die von Frank Weise begleitet wird. Der gesamte Erlös geht an das Kettwiger Kinderheim.
„Ich kann sehr dankbar sein, dass mir nicht nur das Talent für die Musik geschenkt wurde, sondern auch, dass ich entsprechend gefördert worden bin“, sagt Jennifer Nadolny. „Mit dem Erlös sollen die Kinder des Kettwiger Kinderheims unterstützt werden. In jedem Menschen, in jedem Kind steckt ein besonderes Talent. Das gilt es herauszufinden und zu unterstützen“.
Jennifer Nadolny stand bereits mit vier Jahren das erste Mal auf der Bühne, „das war auch bei einem Weihnachtskonzert“, erinnert sie sich. Sie ist nicht nur eine bekannte Opernsängerin, sondern auch Juristin und politisch aktiv.

Jennifer Nadolnys Leidenschaft: Musik!

Ihre Leidenschaft ist die Musik. „Diese Leidenschaft ausleben, anderen mit meinem Konzert die Musik etwas näher bringen, sie erfreuen und dann auch noch Kinder damit unterstützen, das ist, was für mich Weihnachten bedeutet. Es heißt ja auch in dem Weihnachtslied: ‚in dulcio jubilo - nun singet und seid froh‘. Also, wünschen wir uns Frohsinn, Menschlichkeit, Besinnlichkeit und musikalisches Jubilieren!“
Das Konzertprogramm umfasst sakrale Lieder von Händel und Cesar, aber auch vorweihnachtliche Stücke wie „Maria durch ein Dornwald ging“ oder „Santa Lucia“. Begleitet wird Jennifer Nadolny von dem bekannten Musiker Frank Weise: „Ich freue mich sehr, von einem so großartigen Musiker begleitet zu werden!“ Die beiden kennen sich seit über 20 Jahren und konzertieren nun zusammen.

Karten

Karten für 15 Euro gibt es nur im Vorverkauf, sind ab dem 22. Oktober zu erwerben bei den Filialen der Buchhandlung Folgner in Kettwig, Hauptstraße 64, und in Werden an der Heckstraße 10. Karten können aber auch bereits jetzt per E-Mail unter: Benefizkonzert-Kettwig@gmx.de vorbestellt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.