Studio-Bühne: “Offene Zweierbeziehung” von Dario Fo feiert am 6. Februar temperamentvolle Premiere

Anzeige
Die "Offene Zweierbeziehung" sorgt mit Kerstin Plewa-Brodam als "Antonia" und Johannes Brinkmann als "Ehemann" ab 6. Februar für temperamentvolle und bissig-ironische Unterhaltung in der Studio-Bühne. Foto: Stefan Dolge | www.studio-buehne-essen.de
Essen: Studio-Bühne Essen | Die Studio-Bühne Essen bringt mit “Offene Zweierbeziehung” von Dario Fo und Franca Rame ab 6. Februar einen rasanten Klassiker auf die Bretter an der Krayer Korumhöhe.

Mamma mia, was für ein Drama: Antonias Ehe ist festgefahren zwischen lähmender Gewöhnung, Midlifecrisis und der Sehnsucht danach, begehrt zu werden. Während sie brav den Haushalt schmeißt, nutzt ihr Mann jede Gelegenheit zum Seitensprung und propagiert die Vorzüge einer „offenen“ Zweierbeziehung. Vom notorischen Fremdgeher zur Verzweiflung gebracht, dreht Antonia aber plötzlich den Spieß um und alles gerät ins Wanken…

Temperamentvolle, bissig-ironische Farce

Das Publikum kann sich auf eine temperamentvolle und bissig-ironische Farce von Franca Rame und Dario Fo in der Inszenierung von Wolfgang Gruber und mit Kerstin Plewa-Brodam als "Antonia" und Johannes Brinkmann als "Ehemann" freuen.

Der Vorverkauf hat begonnen

Premiere ist am Samstag, 6. Februar um 20 Uhr. Wenige Restkarten zu 14 € (erm. 12€) sind dafür noch erhältlich. Alle Infos und weitere Termine gibt es auf

www.studio-buehne-essen.de/produktion/offene-zweierbeziehung

Das Vorverkaufsbüro an der Korumhöhe 11 ist jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Karten können auch auf der Webseite des Theaters rund um die Uhr online angefragt werden oder telefonisch Montags bis Freitags von 14 – 17 Uhr unter 0201 / 55460.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.