Überragendes Talent - Tiffany Poon im Bürgermeisterhaus Werden

Anzeige
Tiffany Poon.
Am Sonntag, 17. November, findet im Bürgermeisterhaus Werden, Heckstraße 105, um 17 Uhr ein Konzert aus der Reihe „Junge Elite“ statt. Tiffany Poon spielt am Klavier Bach „Italienisches Konzert F-Dur“, Beethoven „Sonate C-Dur op. 2,3“, Chopin „Barcarolle Fis-Dur op. 60“ sowie „Sonate Nr. 2 b-moll op.35“.
Tiffany Poon stammt aus Hongkong, hatte ihren ersten Kontakt mit dem Klavier im Alter von zwei Jahren – mit fünf bekam sie den ersten Unterricht. Bald trat sie öffentlich auf und erhielt Preise in Kinderwettbewerben. Als Neunjährige zog sie mit ihrer Mutter nach New York und begann dort mit dem Unterricht am musischen Gymnasium der Juilliard School.
Auch dort setzte sich ihre Erfolgsserie fort. So erhielt sie aufgrund ihres überragenden Talentes einen 1. Preis bei der „Young Pianist Competition“ in New Jersey und der „World Piano Competition“ in Cincinnati. 2012 kam schließlich ihr bisher größter Erfolg – der 1. Preis beim „Chopin Competition for Young Pianists“ in Moskau.
Ihre Konzertreisen führten sie quer durch die USA, aber Poon eroberte auch schon die Bühnen in ihrem Heimatland China, Australien und Italien - nun die in Deutschland!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.