Gourmetmeile mal anders - Ohne Kettwiger Gastronomen, dafür mit noch mehr Livestyle

Anzeige
Martin Kryll (links) und Eberhard Kühnle halten den Plakatentwurf zur Meile schon in Händen.

Die musikalisch-kulinarische Meile gehört zu den beliebtesten Festen in Kettwig. Auch in diesem Jahr erwarten die Organisatoren aus den Reihen des HVVs etliche Besucher, die die Großveranstaltung vom 11. bis zum 14. August mit allen Sinnen genießen möchten. Wie schon im Vorjahr wird im Herzen der Altstadt gefeiert, rund um Rathausvorplatz, Märchenbrunnen und Markt.

Es wird die 19. Meile sein, die Mitte August in der Gartenstadt gefeiert wird - nicht mehr auf der Seepromenade, da dieser Standort keine große Besucherakzeptanz fand. Und diesmal auch ohne die Beteiligung Kettwiger Gastronomen.

Gegen Kettwig entscheiden?

"Wir sind auf alle Gastronomen persönlich zugegangen. Aber niemand war bereit, bei der Meile mitzumachen. Auch die Verschiebung des Termins nach hinten brachte letztlich nichts. Ein Gastronom hat sogar wörtlich gesagt, dass er sich gegen Kettwig entschieden hätte", zeigt sich Martin Kryll, Vorsitzender des HVVs, enttäuscht. Mitorganisator Eberhard Kühle hat für Ersatz aus benachbarten Stadtteilen gesorgt. In diesem Jahr werden die Besucher wohl in erster Linie die Kochkunst Rüttenscheider Gastronomen genießen können. "Es geht schließlich um die Besucher, dass sie ihren Spaß haben. Innerörtliche Querelen sind da egal", meint der Kettwiger.

Trendig und modern

Trendig und modern soll die Meile im Jahr 2016 sein. Mit einer Lifestyle-Flaniermeile auf dem Marktplatz und angesagten Angeboten wie einem Craft-Bier-Stand mit Streetfood. Für musikalische Unterhaltung wird wie im vergangenen Jahr auch auf einer offenen Bühne vor dem Rathaus gesorgt. Wer auf dieser Bühne stehen wird, verraten die Organisatoren allerdings noch nicht - das Programm seit noch in Arbeit. "Es wird aber wieder einen 'Soul-Sunday' mit Starkoch Nelson Müller und einem Überraschungsgast geben", lässt sich Martin Kryll dann doch in die Karten schauen und meint: "Wir denken, dass die Menschen in Kettwig mehr erwarten und das sollen sie auch bekommen!"
Klar ist auch schon jetzt, dass es wieder eine Meilen-Torte geben wird, von deren Erlös ein Teil an karitative Zwecke geht. Auch das gut angenommene Pre-Opening am Veranstaltungs-Donnerstag soll wieder als Fest für die ganze Familie gefeiert werden. Weitere Datails zur 19. musikalisch-kulinarischen Meile in Kettwig geben die Organisatoren im nächsten Monat bekannt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.