Guten Tag: Aus dem Schneider

Anzeige

Ich bin zwar tierlieb, aber alle Vier- oder Mehrbeiner mag ich nicht.

Besonders Spinnen erzeugen bei mir lautes Kreischen. Doch vor Emilia versuche ich, tapfer zu sein. Da heißt es, Augen zu und... naja, Sie wissen schon. Leider haben die Spinnen durch meine Abneigungen ihres Phänotyps keine Überlebenschance, frei nach dem Motto, was tot ist, kommt auch nicht wieder. Emilia hingegen sympathisiert auch mit großen Exemplaren. Dicke Vogelspinnen hinter Glasscheiben beäugt sie neugierig, während ich ihr, sofern ich es noch vor Ekel kann, einen Vogel zeige. Auch sonstiges Getier kommt bei ihr in den Genuss des genauen Beobachtens. Aber auch Emilia ist nicht furchtfrei. Neulich stand sie im Bad und kreischte sich voller Panik die Seele aus dem Leib. Ich rückte vorsichtig an. "Mach das ekelige Tier da weg", stieß sie hervor. Irgendwann entdeckte ich dann einen Schneider, das arme Tier entließ ich in die Freiheit. Mit einem sehr heldenhaften Gefühl. Da wäre ich wohl mit meiner Spinnenphobie ziemlich aus dem Schneider.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23.903
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 27.05.2016 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.