Guten Tag! Nachtigall, ick hör dir...

Anzeige
Corinna Seibring, die ehemalige Leiterin der Heckerschule.

Was hatten sie sich gefreut an der Heckerschule! 35 Erstklässler, so viele wie lange nicht mehr!

Das half, den Trennungsschmerz zu überwinden, als Schulleiterin Corinna Seibring ihren wohlverdienten Ruhestand antrat. Geführt wurde die Grundschule seither kommissarisch, genau wie übrigens die Fischlaker Schule. Die soll jetzt zu einer „Großschule“ mutieren, mit einer Filiale an der Urbachstraße. So soll die Heckerschule als Teilstandort „gerettet“ werden.

Zumutbare Entfernung!?

Doch warum steht in der Ratsvorlage: „Die Zumutbarkeit der Entfernung der beiden Standorte gemäß § 83. Absatz 6 Schulgesetz NRW ist als gegeben anzusehen“? Wenn doch beide Standorte gesichert werden sollen, warum dann dieser Satz? Nachtigall, ick hör dir trapsen.

Klappt ja prima...

Fast nicht anders zu erwarten: die Schulen wussten wieder von nix. Klappt ja prima mit der Kommunikation.
Noch eine Frage: Sind nicht etliche Flüchtlingskinder als Schüler, auch der Heckerschule, zu erwarten?
Böse sagen: „Das ist beste Wohnlage, flott wird die Stadt meistbietend verkloppen!“

Besser nicht darüber nachdenken...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.