Guten Tag! Vorsicht! Rattengift!

Anzeige
Ein alter Grabstein im Dückerpark. Schluckte Dackel Moritz hier Rattengift?
Vorsicht bei der Gassi-Runde! Moritz war eine treue Seele, nun ist der Dackel elendig verendet. Frauchen ist untröstlich: „Im September wäre er neun Jahre geworden, unser Moritz war ein Teil unserer Familie.“

Auch in Werden wird Gift gestreut. Es wirkt absichtlich zeitverzögert, die anderen Ratten sollen nämlich „den Braten nicht riechen“ und auch den Köder fressen.
„Auf öffentlichen Verkehrsflächen, in Anlagen und auf frei zugänglichen privaten Flächen dürfen Giftstoffe auf jeden Fall nur durch autorisierte Gewerbebetriebe oder sachkundige Personen ausgelegt werden“. So steht es in der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Essen. Das müsste Sicherheit für Hunde garantieren. Oder sollte hier ein Hunde-Hasser Gift gestreut haben?

Qualvoller Tod

Zwar brachte Frauchen ihren vierbeinigen Liebling noch in die Tierklinik. Doch das Gift hatte bereits heimtückisch gewirkt und Organe zerstört - ein schlimmer Tod. Die Werdenerin möchte anderen Hundebesitzern diese qualvolle Erfahrung ersparen: „Achten Sie auf ihren Hund. Nicht überall ist gekennzeichnet, wo Rattenköder ausgelegt sind. Ich bin mit unserem Moritz immer im Dückerpark oder an der Kirchhofsallee Gassi gegangen. Seien Sie bitte vorsichtig!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.