Guten Tag! Wir werden älter

Anzeige
Liebe Leserinnen und Leser,

„wir“ werden immer älter. Also Sie auf jeden Fall, bei mir ist es unsicher, meine Frau bleibt ewig junge 29. Gerade unsere südlichen Stadtteile überaltern. Werden und Kettwig werden immer mehr zu „Senioren“-Zentren. Da ist es ein absolut angebrachter, guter und ermutigender Schritt, wenn die AWO, die Kirchen, soziale Träger und auch Vereine einen „Seniorentag“ ins Leben rufen.

Viel zu erleben

Am kommenden Mittwoch, im Kettwiger Rathaus. Was gibt es dort nicht alles zu erleben: Da werden Lieder gesungen, es gibt interessante Vorträge, praktische Lebenshilfe „nach Schlaganfall“, Geh-Training, Blutdruckmessung, Sitzgymnastik, Kaffeehausmusik, Leckeres an Imbiss-Stationen, der Kettwiger Bürgerbus fährt. Da bin ich mit von der Partie!

150. Geburtstag

Die Probleme und Anliegen älterer - aber auch der jüngsten - Mitbürger sind genau mein Ding. Üben in Sachen „Senioren“ kann ich übrigens schon heute Abend. Wir sind auf die Margarethenhöhe eingeladen. Ein Ehepaar, Freunde meiner Eltern, wird jeweils 75, möchte „die Vollendung unserer 150 Lenze freudig würdigen“. Ein 150. Geburtstag? Da simmer dabei…
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.