Heisingen in den 1950er Jahren

Anzeige
Essen: Essen | Liebe Heisinger Bürger, von 1952 bis 1954 lebte ich mit meinen Eltern in einem alten Fachwerkhaus in der Bonscheidter Straße 9. Ich war 7 Jahre alt, als wir aus dem Sauerland zu meiner Oma Maria Lindemann zogen, die dort wohnte. Ich kann mich an einen großen Garten hinter dem Haus erinnern, an einen Hühnerstall und ein Plumpsklo, das mein Vater Bruno selbst gebaut hatte. Der Keller hatte einen gestampften Lehmboden, der häufig unter Wasser stand. In Heisingen bin ich drei Jahre lang in die Katholische Mädchenschule gegangen, bis wir nach Essen-Huttrop umzogen. Nun habe ich das Buch "Archivbilder Essen-Heisingen" aus dem Museumskreis im Bergbau- und Heimatmuseum entdeckt. Darin gibt es auf Seite 28 ein Foto aus dem Jahr 1926. Unser Haus muss darauf abgebildet sein - kann mir jemand sagen, wo? Ist es das Haus auf Seite 53 "Die Uhle" ? Vielleicht kannte jemand auch meine Oma, die lange mit ihren 10 Kindern in diesem Haus gewohnt hat, das dem Bauern Stennes gehörte? Ich wäre dankbar für jeden Hinweis. Mit besten Grüßen, Ilse Eberhardt geb. Lindemann, Münster.
 
 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.