"Hey Joe" rockt am 23. September den Kattenturm in Kettwig

Anzeige
Essen Kettwig - Hey Joe im Kattenturm - mit Volker Sauer am Mikrofon, am Saxofon und an der Flöte, Andy "Ironhead" Eisenkopf an den Keyboards, Gerald Schmiechen am Bass und Nachwuchs Florian Sauer an den Drums (Foto: Privat)

Die Kettwiger Band "Hey Joe" gibt am 23. September ein Konzert im Kattenturm. Im Vorfeld hat Volker Sauer die Band einmal vorgestellt:

Der Song “Hey Joe“ ist ja ein sehr bekannter Klassiker. Weshalb habt ihr eurer Band den Namen gegeben?

"Hey Joe war einer der ersten Songs, die wir spielten. Unser Gitarrist heißt Joe. Eines Tages kam er zur Probe und jemand sagte: "Hey Joe!"

Seit wann gibt es euch in dieser Konstellation? Wer ist alles ein fester Bestandteil der Band?

Wir sind noch relativ jung. Zumindest besteht unsere Band erst seit Anfang 2015. Joe Brozio spielt Gitarre, war zuvor in der holländischen Band Savannah. Florian Sauer, spielte vor "Hey Joe" bei Abaris Drums. Aus der Band Claymore gibt es bei "Hey Joe" nun Andreas Eisenkopf am Keyboard, Gerald Schmiechen spielt Bass und Volker Sauer macht Gesang und spielt Saxophon.

Viele kennen Euch ja schon. Für alle, denen “Hey Joe“ noch kein Begriff ist, was macht euch einzigartig?

Wir versuchen, den Songs unseren Stempel aufzudrücken, das bedeutet beispielsweise andere Intros, andere Instrumentierung, andere Soli und vieles mehr. Wir lassen uns zudem bei Live-Auftritten auch immer Freiräume für spontane Einfälle. Wir spielen nur das, was wir selbst gerne hören und immer schon gerne gehört haben.

Normalerweise spielt ihr vor Weihnachten im Kattenturm. Ist das eure Stammlocation warum spielt ihr dort gerne? Weshalb tretet ihr dieses Jahr schon im September auf?
Am Kattenturm spielen wir seit vielen Jahren (damals noch mit Claymore). Uns gefällt die Atmosphäre, und die Zusammenarbeit mit der Familie Langen funktioniert ganz hervorragend. Im Februar 2017 sind wir im Alten Bahnhof. Da lägen die Auftritte zwischen Februar und Weihnachten zu dicht beieinander.

Was erwartet eure Gäste an dem Abend? Welche Songs dürfen auf keinen Fall fehlen?
Songs von Deep Purple, Rainbow, Cream, Genesis... und Jimi!
Hey Joe darf natürlich nicht fehlen, Tin Soldier auch nicht, Fortunate Son schon gar nicht – eigentlich keiner!


Gibt es einen Song, den du am liebsten nie wieder hören bzw. Spielen würdest? Und gibt es ein absolutes Lieblingslied von dir/euch?

Musik ist extrem mit Erinnerungen verbunden. Auch mit schmerzlichen. Ich kann mir vorstellen, dass man einem Song aus dem Weg geht, der sehr aufwühlt. Er erinnert an Zeiten, die nie wieder kommen. Zumindest kann man ihn nicht dauernd hören. Für mich ist das aber auch ein sehr intensives Erlebnis. Heute würde man vielleicht sagen "eine Art Kick". ja, ich habe ein absolutes Lieblingslied - womit keiner gerechnet hat: "Hey Joe"

Karten für das Konzert kosten 13 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse.
"Hey Joe" spielt am Freitag, 23. September, um 20 Uhr in der Gaststätte Kattenturm. Einlass ist ab 19 Uhr. Eintrittskarten gibt es bei der Gaststätte Kattenturm oder bei Buch Decker
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.