Nach Herzenslaune mit Wasser spritzen

Anzeige
Rund um die Heidhauser Feuerwache gab es spannende Aktionen und viel Spaß für Alt und Jung. Fotos: Bangert

Tage der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Werden am Brakeler Wald


Der Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Werden sind eigentlich zwei Tage, bereits am Samstag gab es spannende Vorführungen an der Drehleiter und einen Spraydosenzerknall, Fahrzeugschau, Feuerwehr-Modenschau, Jugendfeuerwehrübung, Gutes von Grill und Kuchentheke.

Dann war der Abend erreicht, das schon „ewig“ seine Runden drehende leckere Spanferkel wurde „endlich“ angeschnitten. Das kennt man vom Löschzug Werden-Heidhausen: Es wurde spät, ausnahmsweise mal der Durst gelöscht, auch an der Cocktail-Bar. DJ JoJo und Brummi‘s Disco spielten auf, Jogis Kicker ließen jubeln. Der Sonntag litt ein wenig unter dem launischen Wetter, beim mittäglichen Gewitter hätte sich der Himmel über Heidhausen sein „Wasser marsch“ aus grauen Wolken durchaus sparen können. Da aber echte Feuerwehrleute auch das Wasser von oben nicht scheuen, wurde es wieder betriebsam auf dem Hof am Brakeler Wald.

Geschwindigkeit und Effizienz

Die Band „Feinstaub“ spielte zum Frühschoppen groß im Planwagen auf, überzeugte mit guter Live-Musik. Die Jugendfeuerwehr bewies bei ihrer Einsatzübung, was sie schon drauf hat, ihre Vorstellung war von Geschwindigkeit und Effizienz geprägt. Bei der Rallye gab es Preise zu gewinnen, der Nachwuchs hatte zudem einen mächtig umlagerten Stand aufgestellt, um über die Jugendfeuerwehr zu informieren und zu beraten.
Die Allerjüngsten hatten sowieso riesigen Spaß, denn der Tag der offenen Tür ist in Heidhausen von jeher ein besonders Fest für die Kinder: Einmal den Schlauch in der Hand halten und nach Herzenslaune mit Wasser spritzen? Na klar! Die Mamis und Papis halfen, bei so manchem Kind könnte Interesse an einem neuen Hobby geweckt worden sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.