"Nachwuchs" für den Werdener Weihnachtsmarkt 2015

Anzeige
Essen: Werden |

Sie ist ein „alter Hase“, was das Thema Basteln und Kunsthandwerk angeht und wer in Werden und dem näheren Umland Basare, Feste und Kunsthandwerkermärkte besucht, der ist ihr sicherlich bereits über den Weg gelaufen...

Die Rede ist von Angelika Kolle aus Fischlaken, gebürtige Pfälzerin und 1992 nach Fischlaken gezogen „Der Liebe wegen!“. Sie bastelt nicht nur seit 20 Jahren selber ausgesprochen gerne, sie organisiert auch das sehr erfolgreiche „Event vor Advent“ in den Domstuben oder in diesem Frühjahr den Basar im Rahmen des „Jonaläums“ in der Jonagemeinde in Heidhausen. Und jetzt ein eigener Markt für den Werdener Weihnachtsmarkt?
„Genau! Gemeinsam mit Stephanie Woelm-Zachäus, mit der ich auch das ‚Event vor Advent‘ in den Domstuben organisiere, habe ich in den vergangenen Wochen eine hoffentlich spannende Mischung für den neuen Kunsthandwerkermarkt zusammen gestellt.“
Dass sie das gut einschätzen kann, daran besteht kein Zweifel - auch nicht bei Werbering Geschäftsführer Rolf Sachtleben. „Ich habe dem Vorstand die Idee eines eigenen Kunsthandwerkermarktes unter der Leitung von Angelika Kolle vorgeschlagen - der Zuspruch war sehr groß.“ Bereits vor 20 Jahren startete Angelika Kolle ihre eigene Bastel-Karriere. „Ich war damals sehr krank, hatte häufig Schmerzen - ich wollte mich aber auf gar keinen Fall von der Krankheit vereinnahmen lassen und das Basteln hat mich sehr gut abgelenkt.“ Mit einem „Klassiker“ hat sie angefangen: den Window-Colours. Es folgte die Servietten-Technik und viele weitere ... „Ich habe wirklich einiges ausprobiert - und viel Spaß gehabt!“

"Stricken kann ich überhaupt nicht!"


Eine Alleskönnerin? „Nicht wirklich!“, lacht die Fischlakerin. „Alles, was mit Stricken zu tun hat, kann ich gar nicht. Ich habe mich mal an Eierwärmern versucht - es war peinlich - höchstens mein kleiner Finger passte hinein!“
Die meisten Ergebnisse ihrer Bastel-Lust konnten sich allerdings sehr wohl sehen lassen. „Ich habe natürlich viel verschenkt - und mein Freundeskreis sagte irgendwann zu mir: ‚Deine Sachen sind so schön, warum verkaufst Du sie nicht?‘ Das habe ich dann gemacht!“
Von diesem Zeitpunkt an tummelte sich Angelika Kolle auf den klassischen Kunsthandwerkermärkte in Essen, lernte jede Menge Gleichgesinnte kennen und knüpfte Kontakte. „Ich bin ein sehr offener Mensch, sehe auch niemanden so schnell als Konkurrenten an und interessiere mich für viele Dinge. Das hilft!“ Und in diesem Jahr der Werdener Weihnachtsmarkt - für die langjährige Standmieterin Kolle eine Ehrensache. „Über die Gelegenheit, den Werdener Weihnachtsmarkt zu unterstützen, habe ich mich unglaublich gefreut. Diese spannende Aufgabe umzusetzen - ein Traum. Schön soll er natürlich werden - der neue Kunsthandwerkermarkt - mit vielen selbstgemachten Kleinigkeiten - und nicht zu kommerziell! Das ist sehr wichtig - bei uns sollen auch die Kinder von ihrem Taschengeld ihre Weihnachtsgeschenke kaufen können!“
Die insgesamt 12 Stände waren schnell vergeben und die weiteren Planungen laufen auf Hochtouren. „Organisatorisches gilt es noch zu klären. Anfahrt und Anlieferung, Aufteilung der Stände, einheitliche Dekoration und so weiter. Wir sind gut im Zeitplan.“ Worauf dürfen sich interessierte Besucher denn freuen?

„Wir haben uns natürlich bemüht, das Angebot möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Von Schmuck, über Filz, selbstgemachte Weihnachtskarten, Holzarbeiten, Handpuppen, selbstgemachte Seifen bis zu Engelskerzen - am besten schauen Sie selber vorbei!“

Werdener Weihnachtsmarkt vom 27. bis 29. November 2015


Geöffnet hat das Kunsthandwerker-Zelt, das in der Hufergasse/ Ecke Postinnenhof zu finden ist, parallel zum Weihnachtsmarkt vom 27. bis 29. November.
Und Angelika Kolle? Wo wird sie anzutreffen sein? Hat sie auch noch den beliebten Stand mit den Laternen auf dem Markt? „Keine Frage - das ist doch wohl Ehrensachen!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.