Polzei sucht Zeugen: 21-jährige auf der Heidhauser Straße angefahren

Anzeige
Am Dienstagabend gegen 18.35 Uhr kam es in der Zufahrt zum REWE-Markt auf der Heidhauser Straße 94 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem dunklen Geländewagen und einer 21-jährigen Fußgängerin. Anschließend fuhr die Fahrerin des Pkws weiter, ohne sich um die verletze Frau zu kümmern.
Zuvor zeigte sie der Fußgängerin noch einen Vogel und beschimpfte diese durch die geschlossene Seitenscheibe. Die Fußgängerin war auf dem Gehweg in Richtung Werden unterwegs, als der Geländewagen vom Parkplatz nach rechts auf die Heidhauser Straße in Richtung Velbert einbiegen wollte.

Die Fahrerin des Geländewagens erfasste die Fußgängerin mit der Fahrzeugfront. Diese konnte einen Sturz auf den Boden nur durch das Abstützen auf der Motorhaube des Wagens verhindern. Durch den Zusammenstoß wurde die Fußgängerin leicht an Knie und Hüfte verletzt.
Die Fahrerin wird als zirka 45 jährige Frau mit blonden, schulterlangen, gelockten Haaren (Pony) beschrieben.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und nähere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug und der Fahrzeugführerin machen können. Hinweise unter 829-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.