Rumpelstilzchen und Co. - Start des Sommer-Kindertheaters im Grugapark

Anzeige
Rumpelstilzchen-Sommertheater. (Foto: Michael Könen)

Am ersten Ferienwochenende startet die Open-Air-Kindertheatersaison im Grugapark Essen. Jeweils samstag- und sonntagnachmittags heißt es in dem kleinen Theater- und Spielpavillon in der Nähe des Eingangs Mustergärten wieder "Vorhang auf, die Vorstellung beginnt!" für alle Kinder von vier bis acht Jahren und ihre Begleitungen. Dreizehn lustige, turbulente und lehrreiche Theaterstücke stehen auf dem Open-Air-Programm.

Es beginnt am Samstag, 14. Juli, mit "Rumpelstilzchen", einem mitreißenden Theaterstück von Verena Bill nach dem Märchen der Gebrüder Grimm in einer Inszenierung des NiederrheinTheaters. Rumpelstilzchen, der im ursprünglichen Sprachgebrauch lärmende, rumpelnde Kobold, ist eine besonders faszinierende Gestalt. In der spannenden und zugleich witzigen Aufführung wird deutlich, dass Rumpelstilzchen im Grunde seines Herzens gutmütig und kein Bösewicht ist. Wie in der Aufführung des Märchens von 1812 mündet das Stück in ein Happy End, das nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.

Seite der Gerechtigkeit

Bruno ist am Sonntag, 15. Juli, Hauptdarsteller in dem "Gemüsetheater für Ritter, Burgfräulein und Gesinde". In dem kleinen Stück geht es darum, dass man auch in bedrohlichen, scheinbar ausweglosen Situationen den Mut nicht sinken lassen darf. Stattdessen stellt sich Bruno unerschrocken auf die Seite der Gerechtigkeit und vereitelt den bösen Plan des schwarzen Ritters. Das Theaterstück zeigt, dass man an seinen Träumen festhalten und sie mit Begeisterung verfolgen soll.
Beide Stücke beginnen um 15 Uhr und sind für alle Besucher bis auf den Parkeintritt eintrittsfrei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.