Zielgerichtet helfen! Am Montag nächste Sitzung von „Werden Hilft!“

Anzeige
Das nächste Treffen von „Werden hilft!“, dem Werdener Flüchtlingspatenschaftsnetzwerk, findet am Montag, 19. Januar, um 20 Uhr wieder in den Domstuben statt.
Die Organisatoren hoffen auf zahlreiches Erscheinen und freuen sich über Alle, die beim letzten Mal dabei waren , aber auch noch ganz viele weitere Interessierte.

Arbeitskreise

An diesem Abend wird über den aktuellen Stand der einzelnen Arbeitskreise berichtet. Diese waren eingerichtet worden, um noch zielgerichteter helfen zu können. Für die jeweiligen Arbeitskreise gilt es, adäquate Arbeitsweisen zu finden, um die Zusammenarbeit einzuspielen. Einige Gruppen hatten sich bereits getroffen, bei anderen Arbeitskreisen stehen die Treffen kurz bevor.
Für jeden Arbeitskreis hat „Werden hilft!“ einen Verantwortlichen benannt, der sich um die Organisation kümmert:

AK Warenhaus (Rhena Beckmann-Fuchs):
Geplant ist ein gemeinsamer Besuch einer bestehenden Kleiderkammer. Einige am Projekt „Warenhaus“ Interessierte werden am Samstag, den 24. Januar, die Möglichkeit haben, die von „Willkommen in Essen“ ehrenamtlich betriebene Kleiderkammer der Flüchtlingseinrichtung im Optipark in Essen zu besuchen.
Im Gespräch mit dem Initiator Benjamin Melzer wollen sie sich über Einrichtung, Organisation und Anforderungen an die Helfer zu informieren.

AK Spenden (Martin Stötzel):
Das erste Treffen ist in Planung.

AK Netzwerk (Andreas Brinck):
Bei den Mitgliedern des Arbeitskreises sind Vertreter aller Kirchen in Werden und Umgebung, der CKD sowie Vertreter von ProAsyl vertreten.

AK Kommunikation (Sebastian Glunz):
Dieser Arbeitskreis soll sich mit allen Themen rund um die Kommunikation von „Werden hilft!“ befassen: Website www.werdenhilft.de, Layout, redaktionelle Arbeit, Pressearbeit, Facebook und sonstige Soziale Medien, Werbung (Flyer, Sticker, Aufkleber, Buttons, …), Aktionen und interne Kommunikation. Das erste Treffen findet am 9. Februar statt.

AK e.V. (Andreas Brinck):
Während die Arbeit an Fertigstellung der Satzung dem Ende entgegen geht, gibt es auch eine erste Kommunikation in der Gruppe und eine Gründungsveranstaltung ist in Planung. Ziel ist weiterhin: Vereinsgründung und Gemeinnützigkeit noch im ersten Quartal des Jahres.

Vereinsgründung

Die Gründung eines Vereins soll die Verarbeitung von Spenden vereinfachen. Hier gibt es schon jetzt viele Anfragen Werdener Unternehmen, aber auch vieler Privatleute.

AK Integration (Stefan Dohrmann):
Das erste Treffen des Arbeitskreises hat bereits stattgefunden, 15 Personen haben sich beteiligt. Das nächste Treffen ist für den 10. Februar geplant.

AK Sprache (Andreas Brinck):
In diesem Arbeitskreis sammeln sich die sprachlich bewanderten Unterstützer aus der Gruppe, ein erstes Treffen wird für die letzte Februarwoche geplant.

Infos:
Kontaktaufnahme, weitere Informationen, interessante Links und angeregte Diskussionen finden sich auf der facebook-Seite der Gruppe „Werden hilft - die Mitmachgruppe“ und auf der offiziellen Homepage „werdenhilft.de“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Andreas Brinck aus Essen-Werden | 15.01.2015 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.