Lernen in einem familiären Umfeld

Corinna Zuschlag vom Lernteam Werden: „Schüler sollen Freude am Lernen haben“. Foto: Bangert

Ein Ort zum Wohlfühlen: Tag der offenen Tür beim Lernteam Werden

Schlechte Noten drohen, der Leistungsdruck steigt unaufhörlich. Aus kleinen Niederschlägen werden Niederlagen, Selbstvertrauen und Motivation gehen verloren. Diesem Kreislauf entkommt man nur mit qualifizierter Hilfe. Das Lernteam Werden präsentierte beim Tag der offenen Tür seinen etwas anderen Umgang mit dem heiklen Thema. Professionelles Lernen heißt hier: Die Nachhilfelehrer sehen sich mehr als Unterstützer und Partner, denn als „Pauker“. Corinna Zuschlag entstammt einer alt eingesessenen Werdener Familie, ist selbst Mutter. Von daher weiß sie genau, wovon sie spricht: „Unpersönlich, teuer, auf schnellen Lernerfolg gedrillt. Am besten noch mit einer ‚Garantie‘ guter Noten. So etwas wollte ich ganz bestimmt nicht. Weil Nachhilfe eben absolut nicht planbar ist, ketten wir auch niemanden langfristig an einen Vertrag. Bei uns entfällt der große Verwaltungsaufwand, daher erheben wir nicht einmal eine Anmeldegebühr.“
Das Lernteam Werden wurde ganz bewusst nicht als Filiale einer der großen Nachhilfeketten installiert, sondern bewahrt sich als inhabergeführte Nachhilfeschule ein geradezu familiäres Umfeld. Die hellen Räumlichkeiten mitten in der Werdener Altstadt bieten eine erstaunlich lockere Atmosphäre: „Bei uns darf nämlich auch mal herzhaft gelacht werden.“ Bedrückend sei die Ausgangslage oft genug, hier fänden die Schüler aber wieder Freude am Lernen. Ihre Lehrer sind größtenteils Lehramtsstudenten der Universität Duisburg-Essen, noch nahe dran an den Schülern. Nachhilfe wird in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht erteilt. Jüngstes Angebot: „In unserem Sommerferienkurs bieten wir frei von Schulstress alle wichtigen Fächern an.“
Für ein kostenloses Beratungsgespräch kann man sich unter 0201-94677096 oder kontakt@lernteam-werden.de anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.