Grüne Hauptstadt 2017

Anzeige
Essen: Heisinger Straße |

Wanderung in Essen-Heisingen runter zum See

Ausgangspunkt war der Parkplatz am Restaurant Jagdhaus Schellenberg. Von dort aus ging es zum Aussichtspunkt „Korte Klippe“. Die Aussicht auf den Baldeneyer See war mager. Gestrüpp und Äste versperrten mir die freie Sicht auf den See. Hier müsste geschnitten werden wie auch an anderen Aussichtspunkten auf den Höhen. Ich musste auf die Begrenzungsmauer klettern um etwas gute Sicht auf den See zu haben. Besonders aggressiv vermehren sich stachelige Wildbrombeeren im Wald, sie übernehmen an manchen Stellen die Oberhand. Einige Bilder zeigen, dass hier mal ein Wald stand.2014 tobte der Sturm Ela über Essen hinweg und zerstörte u.a. den Heisinger Wald. 2017 ist noch immer nicht der Wanderweg A3 runter zum See frei begehbar. Radfahrer fahren über die freien Wanderwege. Auch habe ich Neuanpflanzungen gesehen.
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
46.097
Günther Gramer aus Duisburg | 29.01.2017 | 09:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.