Halbschatten

Anzeige
"Wieso blühen Eure Hortensien eigentlich so wunderschön, während meine es mir überhaupt nicht danken, dass sie den ganzen Tag in der Sonne verbringen dürfen?", fragte ich meine Schwester. Ach, dürfen sie gar nicht? Halbschatten? Das erklärt natürlich alles. Die armen Dinger. Müssen tagaus, tagein schmoren, wo sie sich doch nach etwas Dunkelheit sehnen.
So habe ich also heute endlich letzte Hilfe geleistet und die beiden wettergegerbten Exemplare auf meinen Balkon geholt. Mal sehen, wo stelle ich sie am besten hin? Vorne am Geländer ist es den ganzen Tag sonnig, das ist schon mal keine Option. Ich könnte sie neben die Bank auf der rechten Seite stellen, aber dafür müsste ich einen neuen Platz für den Rosmarin finden. Der würde sich doch eigentlich ganz gut neben der Tomatenpflanze machen. Oder ich stelle die Bank an die Fensterseite, neben die andere Bank. Dann könnten aber nicht mehr beide Liegestühle nebeneinander stehen, das sähe ja doof aus, so gequetscht und ungemütlich. Und wenn ich einfach einen Liegestuhl statt der Bank hinstelle? Ja, das wäre möglich. Allerdings sitze ich fast nie auf dieser Bank, aber wenn ich im Liegestuhl chillen würde, hinge mir die ganze Zeit die Glyzinie im Gesicht, das würde ja auf Dauer auch nerven. Also doch nicht. Der Feigenbaum ist kleiner, der würde neben den Liegestuhl passen. Bäumchen wechsle Dich. Meine Güte, sind die Töpfe schwer.
Plötzlich ein spitzer Schrei: Aaah, die fette Spinne, die ich vor zwei Wochen über den Balkon habe huschen sehen und bis dato vergessen hatte. Wie soll ich die denn jetzt ignorieren? Wenn sie mir auf die Hand springt oder über die Füße läuft? Puh, ein Glück, sie krabbelt unter dem Geländer nach draußen ins Gebüsch. Ich kann meine Aufmerksamkeit wieder den Pflanzen widmen.
Also, jetzt zerre ich mal den Liegestuhl an die gewünschte Stelle und hieve den Feigenbaum daneben. Nicht schlecht. Sehr mediterran. Jetzt kommt aber die Bougainvillea gar nicht mehr zur Geltung. Die braucht mehr Platz. Links neben dem Liegestuhl würde sie sich gut machen. Da steht aber noch der Lavendel. Ab in die Sonne mit ihm. Und hier ist ja noch der Topf, in den ich vor drei Wochen einen Avocadokern gepflanzt hatte. Da hat sich bis jetzt nichts getan, also weg damit. Schon habe ich etwas Platz gewonnen, der sofort dem Sonnenhut eingeräumt wird. Schön.

Nach zweieinhalb Stunden lege ich letzte Hand an. Der Mosaiktisch macht sich sehr gut neben dem Liegestuhl auf der linken Seite des Balkons. Der Liegestuhl neben dem Feigenbaum wird von einem kleinen Beistelltisch flankiert. Die Terrakottafigur verleiht dem Ganzen einen sehr südländischen Charme, und die beiden Laternen werden abends mit den dicken Kerzen gut zur Geltung kommen.

Bleiben noch die Hortensien. Mal sehen, wo stelle ich sie am besten hin?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
10.894
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 30.07.2016 | 20:27  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 30.07.2016 | 23:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.