Jugend braucht Perspektive: Josefstag steht unter dem Thema „ausBILDUNG“

Anzeige
Die jugendlichen Teilnehmer der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen proben eine Szene aus dem Stück "Das fliegenden Klassenzimmer".
Essen: Franz Sales Haus |

Gute Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Denn dadurch wird jungen Menschen die Teilhabe und der soziale Aufstieg ermöglicht. Die bundesweite Aktion "Josefstag", die am 19. März 2015 stattfindet, weist auf die schwierige Situation von benachteiligten und beeinträchtigten Jugendlichen hin und beleuchtet jedes Jahr unterschiedlichste Aspekte dieser Thematik. Diesmal geht es um die Bedeutung der „ausBILDUNG“.

Das Franz Sales Haus, das sich jedes Jahr an dem Aktionstag beteiligt, hilft jungen Menschen z. B. beim Übergang von der Schule in den Beruf. Denn die arbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an den Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (Reha-BvB) der Einrichtung teilnehmen, haben es in der Gesellschaft nicht leicht: Sie besitzen meist keinen Schulabschluss und haben kaum eine Perspektive. Das Franz Sales Haus arbeitet mit Förderschülern oder Schulabbrechern, die schwer zugänglich sind und zum Teil einen Migrationshintergrund bzw. eine Lern– oder geistige Behinderung haben.

Das Thema "ausBILDUNG knüpft also direkt an die Arbeit in der Einrichtung an, denn durch die Bildungsmaßnahme werden die Teilnehmer individuell gefördert: Sie können ihren Schulabschluss nachholen, bekommen das nötige Rüstzeug für eine Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt und werden im Anschluss nach Möglichkeit direkt an Unternehmen vermittelt.

Auftritt beim "Goldstücke-Festival"


Die Veranstaltung startet mit einer Expertenrunde zum Thema "informelle Bildung". Passend zum Motto des Josefstags haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit dem Team der BvB-Mitarbeiter im Anschluss eine Adaption des Klassikers "Das fliegende Klassenzimmer" von Erich Kästner als kleines Bühnenstück erarbeitet und werden dieses anschließend aufführen. Die BvB-Teilnehmer, die eine Tätigkeit im Bereich Hauswirtschaft/Gastronomie anstreben, kümmern sich abschließend um die Bewirtung der Gäste.

Eine weitere öffentliche Aufführung des Bühnenstücks "Das fliegende Klassenzimmer" findet am 13. Mai 2015 um 12.30 Uhr in der Weststadthalle im Rahmen des Goldstücke-Festivals statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.

Ziel des Josefstags ist es, den Jugendlichen Perspektiven zu eröffnen und der Gesellschaft sowie Akteuren aus Kirche und Politik einen konkreten Einblick in die Lebenswelt und Nöte von jungen Menschen zu geben. An der Aktion beteiligten sich zahlreiche katholische Einrichtungen, die junge Menschen im Alltag unterstützen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.