Ein Muss für kreative Schneider: Stoffmarkt in Werden

Anzeige
Corstiaan aus Amsterdam ist einer von vielen Händlern, die ihre Stoffe am 17. September in Essen-Werden präsentieren. Foto: Veranstalter
Essen: Gymnasium Werden |

"Näh es selbst!" Unter diesem Motto findet am Sonntag, 17. September, von 11 bis 18 Uhr der Deutsch-Holländische Stoffmarkt in Werden statt. Aus dem Gelände des Werdener Gymnasiums an der Körholzstraße wird eine Oase aus bunten Stoffen.

Soll es ein eleganter Anzug aus strapazierfähigem Gabardine sein? Oder doch eher eine schicke Bluse aus leichtem Chiffon? Oder fällt die Wahl doch auf ein märchenhaftes Abendkleid aus schwerem Brokat, mit einer persönlichen Handtasche aus klassischem Leder? Das passende Material für das nächste Design ist beim Stoffmarkt sicher dabei.

Verkaufsoffener Sonntag in Werden

Viele Hobbyschneider überlegen auch schon, wie sie ihre Wohnung auf den Herbst vorbereiten können. Aus anschmiegsamen Flanell näht der Selbermacher eine weiche Decke für gemütliche Abende daheim. Eine riesige Auswahl an Kinder-, Deko- und Möbelstoffen sowie Kurzwaren und Schnittmustern runden das umfangreiche Angebot ab.
In Essen ist auch diesmal der Nähmaschinenhersteller Elna mit einem Info-Stand vertreten. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, vor Ort eine Nähmaschine im Wert von ca. 250 Euro der Schweizer Traditionsmarke zu gewinnen. Die Verlosung findet um 17 Uhr öffentlich am Stand von Elna statt.
Neben dem Stoffmarkt lädt der Werdener Werbering e.V. zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Von 13 bis 18 Uhr kann in Werden dann gebummelt, geschaut, genossen und gekauft werden. Weitere Informationen gibt es hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.