Guten Tag: mal sportlich gedacht

Anzeige
Ich gebe es gern zu, ich bin ein wahrer Meister des Sports- zumindest, wenn es um Denksport geht. Da bin ich immer und vor allem eifrig vorne mit dabei. Ansonsten stelle ich mich gern lieber ganz hinten an- Joggen, Yoga, Zumba, Tai-Chi... da komme ich alleine vom Aufzählen der Aktivitäten ins Schwitzen- aber das ist ja gesund- das Schwitzen- so lange ich nicht gedanklich ins Schlingern gerate. Aber wieder einmal zeigt der Gesundheitstag am Sonntag, dass Denken tatsächlich mit zum Sport gehört, denn die Schachfreunde Werden laden zu einer Partie des sportlichen Denkens ein- das sollte im Übrigen ja auch jeder Profisportler zu seinen guten Eigenschaften zählen. Ich kann zudem noch gut um mich werfen, mit Komplimenten, wenn es sein muss oder auch fangen, Feuer beispielsweise, auch einen Saiten-Sprung (wohlgemerkt mit a und nicht mit e) verursache ich ab und an. Vor allem aber bleibe ich immer gern eines: am Ball. Denn bei sportlichen Wortspielen, da bin ich gern aktiv
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.