Weiße Flotte feiert am Sonntag Hafenfest

Anzeige
Wolfgang Kaerger (ehemaliger Kapitän der Weißen Flotte), Hafenfest-Organisatorin Dagmar Fröhlich und Geschäftsführer Franz-Josef Ewers (v.l.) präsentieren stolz das Plakat für das Hafenfest an diesem Sonntag.
 
Seit 80 Jahren ist die Weiße Flotte auf dem Baldeneysee unterwegs! (Foto: Archiv)
Essen: Baldeneysee |

80 Jahre Baldeneysee - 80 Jahre Weiße Flotte. Anlässlich des doppelten Geburtstages lädt die Weiße Flotte Baldeney am Sonntag, 1. September, rund um das Haus Scheppen und den betriebseigenen Hafen von 11 bis 19 Uhr zum dritten Hafenfest ein. Und Franz-Josef Ewers, Geschäftsführer der Weißen Flotte, macht bereits im Vorfeld neugierig: „Wir wollen zeigen, dass wir auch richtig feiern können.“

In Ewers Worten klingt jede Menge stolz darüber mit, dass das Tochterunternehmen der Stadt noch immer existiert: „Da sind sonst nur noch die Mülheimer vergleichbar, alle anderen sind privatisiert worden.“ Dementsprechend wird das 80-jährige Bestehen gefeiert, auch wenn es nicht ganz die Größe des See- und Hafenfestes zum 75-jährigen Jubiläum erreichen wird. „Es wird ein bisschen kleiner als 2008“, erklärt Ewers, „aber es ist immer noch ein runder Geburtstag.“

Bühnen am Hafen und Haus Scheppen

An zwei Orten soll der 80. Geburtstag begangen werden: Am Haus Scheppen sowie wenige Meter aufwärts in der Mole, im Heimathafen der Weißen Flotte. Auch musikalisch und thematisch wird das Programm zweigeteilt. So soll die Mole am Sonntag zum schönsten Biergartens Essens umfunktioniert werden. „Von hier hat man den schönsten Ausblick Essens“, schwärmt Ewers. Kinderattraktionen von Hüpfburg bis zum Kasperletheater sollen für beste Unterhaltung bei den kleinen Gäste sorgen. Die passende musikalische Unterhaltung wird durch das Werdener Blasorchester gewährleistet.
Über die Kunsthandwerker-Meile am Hardenbergufer - wo rund 50 Künstler, Handwerker und Verkäufer vor Ort sein werden - wird der Hafen mit dem zweiten Spielort Haus Scheppen verbunden. Hier sollen verschiedene Musik-Acts eine ausgelassen Party-Atmosphäre erzeugen. Den Beginn macht der Shanty-Chor „Blaue Jungs“ aus Essen, der bei einem Hafenfest natürlich nicht fehlen darf. Mit Dennis Harder folgt ein dynamischer Nachwuchskünstler. Ob deutsch oder international, ob Rock oder gefühlvoller Ballade, der junge Musiker deckt die ganze musikalische Bandbreite ab.
Bei dem Hafenfest darf natürlich auch der Titel „Das Haus am See“ nicht fehlen und wird von der Band „Doris D“ gecovert. Aber nicht nur Peter Fox ist im Repertoire der drei Herren. Auch Schlager und Punk, Rock und Pop, von Silbermond bis Die Ärzte, Spider Murphy Gang oder Ich+Ich werden von der Cover-Band zum Besten gegeben.
Am Nachmittag folgt „Ohio Express“, die Ende der 60er Jahre und in den 70er-Jahren die Charts stürmten. Etwa mit dem Ohrwurm „Yummy, Yummy, Yummy…“. Energisch treten die Bandgründer Dooug Grassel und Kollegen Garrison sowie Tony Zimmer heute noch auf. Den musikalischen Abschluss bildet der derzeit „angesagteste Musikproduzent“ der Welt. Der heißt bekanntlich Tony Mono, kommt aus Recklinghausen und macht auf seiner „Worldtour“ Station in Essen. Der Comedian und Sänger „pimpt“ Charts-Songs und spricht damit insbesondere die jungen Besucher des Festes an. Gerade junge Leute sind die Zielgruppe, die Ewers für sich und die Weiße Flotte begeistern möchte. Auch wenn er betont, das Fest nicht mit Werbung überfrachten zu wollen.

Junge Leute sollen erreicht werden

Denn der Wandel, den die Weiße Flotte im vergangenen Jahrzehnt vollzog, ist noch nicht abgeschlossen. Früher, in den 70er und 80er Jahren, waren die Schiffe rein zur Beförderung gedacht, wie sich Wolfgang Kaerger erinnert. Der heute 80-Jährige war von 1969 bis 1996 als Geschäftsführer für die Schiffahrt auf dem Baldeneysee und der Ruhr zuständig.
„Als die Fahrgastzahlen rückläufig waren, haben wir versucht, das durch Sonderfahrten aufzufangen. Wir müssen ein besseres Angebot bieten, als nur eine Fahrt wie mit dem Bus oder der Straßenbahn zu machen“, erklärt Ewers. Damit die Weiße Flotte auch ihre nächsten runden Geburtstage groß feiern kann.


Bühnenprogramm Haus Scheppen:

11 Uhr: Begrüßung durch den
Bezirksbürgermeister Dr. Michael
Bonmann
11.15 Uhr: Shanty und Hafenchor Essen
„Blaue Jungs“
12.30 Uhr: Dennis Harder
13.45 Uhr: Doris-D
15.30 Uhr: Ohio Express
(Yummy, Yummy, Yummy...)
17 Uhr: Tony Mono on World Tour
0
3 Kommentare
54.549
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 29.08.2013 | 00:07  
12.558
Bernhard Braun aus Essen-West | 29.08.2013 | 06:41  
54.549
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 29.08.2013 | 20:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.