Alle mit ins Bad nehmen - Was gibt es Neues vom „Sportkonzept Werden“?

Anzeige
Der Platz Am Volkswald ist auf dem besten Wege, ganz zuzuwachsen.

Immer mehr Heidhauser, aber auch Werdener Bürger, besonders junge Familien, fragen interessiert nach: „Was gibt es Neues vom Schwimmbad im Volkswald - wird das was?“

Es wurde zwar Stillschweigen vereinbart. Doch soviel ließen die lokalen Politiker nach einem informativen Gespräch mit den Projektentwicklern von „International Consultants for Sports and Leisure“ - ICSL - in Bredeney doch durchschimmern: Solange nicht die Belange aller Beteiligten, besonders der Betriebsführer im Stadtbad Werden - dem Werdener Turnerbund und der DJK Grün-Weiß Werden - berücksichtigt seien, habe das umfassende „Sportkonzept Werden“ keine Chance.
Hier sieht der Werdener Harry Engelhardt, der als Zertifizierter Sachverständiger für Sportanlagen mit der ICSL zusammenarbeitet, kein Problem: „Es gibt ja genug gute Beispiele - wie etwa in Oberhausen - wo solch eine Verlagerung bestens funktioniert hat und die alten Betreiber auch die neuen sind!“

Weitere Kursräume und Bogensport möglich

Auch die Unterbringung zusätzlicher Räume für Kursangebote im Gebäude des zukünftigen Schwimmbades in Heidhausen ist laut Engelhardt ein Leichtes, im Konzept bereits optional vorgesehen. Auch wäre auf der neu gewonnenen Freifläche Platz für Bogenschießen. Aber diese Konzeptideen müssten noch durch weitere Gespräche mit Politik , Wirtschaftsförderung und den Vereinen konkretisiert werden.
Weiter geht es mit Informationsveranstaltungen zum Thema. Am Mittwoch, 13. November, wird den Mitgliedern des direkt betroffenen Tennisclubs Am Volkswald das „Sportkonzept Werden“ erläutert, auch hier erwartet Engelhardt kritische Fragen. Am 5. Dezember möchte der Projektentwickler ICSL seine Idee auch dem Sportverbund Werden-Ruhr vorstellen.
Vielleicht wird es ja wirklich was mit der mittelfristigen Umsetzung dieses ambitionierten Projektes?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.