Auf einem guten Weg

Anzeige
Dem SC Werden-Heidhausen gelang ein knapper Sieg über den SV Burgaltendorf II. Foto: Bangert
 
Die SG Werden 80 siegte mit 2:0 beim SV Leithe. Foto: Bangert

Spiele der Fußballer: Die Löwentaler begeistern ihre Anhänger mit gleich vier erfreulichen Siegen


Souverän holten die SC-Damen den nächsten Sieg, die Herren des SC Werden-Heidhausen tat sich schwer und benötigten eine Versuche, um schlussendlich doch einen knappen Erfolg herauszuschießen. Die SG Werden 80 siegte mit 2:0 in Leithe und scheint vor einer entspannten Saison zu stehen.

Kreisliga A

SC Werden-Heidhausen Damen gegen TuS Essen-West 81 II 3:0
Ohne große Mühe siegten die Werdener Damen. Nur Sekunden waren bis zur Pause noch zu spielen, der Unparteiische wollte bereits abpfeifen, da gelang Zeynep Sariaslan doch noch die verdiente Führung. Nach einer Stunde legte Nadine Ficht nach, als sie einen Strafstoß verwandeln konnte. Offenbar hatte Ficht Spaß am Torerfolg gefunden, denn auch für den 3:0 Endstand zeigte sie sich zuständig.
Trainer Simon Freisenhaus sieht mit Vergnügen, dass sich seine Spielerinnen auf einem guten Weg befinden. Die SC-Damen bleiben Zweiter, beim Tabellenachten Blau Gelb Überruhr soll nun der nächste Dreier nachgelegt werden.

SC Werden-Heidhausen I gegen SV Burgaltendorf II 2:1
SC-Trainer Danny Konietzko pustete einmal kräftig durch. Seine Jungs hatten einen kappen 2:1 Erfolg über den SV Burgaltendorf II erkämpft. Zwei Fliegen wurden mit einer Klappe geschlagen: Der Abwärtstrend wurde schnell genug gestoppt, gleichzeitig Kontakt zur Spitzengruppe gehalten. Die Führung in der 38. Minute entsprang einem Eigentor der Gäste, die aber nur zwei Minuten darauf wieder ausgleichen konnten. Nach etwa einer Stunde war dann Yannick Bönte, der in der Pause nach langer Verletzungspause eingewechselt worden war, zum 2:1 erfolgreich.
Mehr war trotz etlicher Möglichkeiten nicht drin, doch mit zehn Punkten aus fünf Spielen ist der Start in der Kreisliga A geglückt. Die kommende Aufgabe ist nicht ohne. Namhaft verstärkt, möchte Yurdum Spor um den Titel mitspielen, wurde aber bereits zweimal geschlagen. Ein unangenehmer Gegner, wie Trainer Konietzko bei seiner Beobachtung des Kontrahenten feststellen musste.

SV Leithe gegen SG Werden 80 0:2
Trainer André Bausch konnte strahlen: Etliche Stammkräfte kehrten in den Kader zurück, prompt konnte der dritte Saisonsieg eingefahren werden. Schon jetzt scheint sicher, dass die SG als Aufsteiger mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben wird. Es dauerte allerdings bis in die zweite Halbzeit, bis die 80er den Sieg eintüten konnten.
Dennis Peter kam für Dennis Deutschmann, war fünf Minuten auf dem Platz und markierte die Führung. Zehn Minuten später machte Markus Dymala mit dem 2:0 alles klar.
Jetzt kommt die Reserve des Bezirksligisten DJK Mintard ins Löwental. Mit vier Siegen in fünf Begegnungen sind die Blau-Weissen ein ernstzunehmender Gegner.

Kreisliga B

SC Werden-Heidhausen II gegen SuS Niederbonsfeld II 5:1
Deutlich siegten die Löwentaler gegen einen zugegeben schwachen Gast aus Hattingen. Niklas Weidele traf zum 1:0, kurz vor der Pause beendeten Pascal Bartels und Andre Schiemann alle Zweifel. Als dann in der 52. Minute Maurice Schmidt auf 4:0 erhöhen, ließen die Gastgeber die Zügel ein wenig schleifen und fingen sich dafür ein unnötiges Gegentor. Der eingewechselte Florian Beckmannshagen stellte kurz vor dem Abpfiff den alten Abstand wieder her. Während Niederbonsfeld II im Keller bleibt, rutschte die SC-Reserve hoch auf den neunten Platz. Der nächste Gegner FSV Kettwig II ist gut gestartet.

Kreisliga C

SG Werden 80 II gegen Preußen Eiberg III 0:2 gewertet
Werden konnte nicht antreten.
TC Freisenbruch II gegen SC Werden-Heidhausen III 8:3
Torschützen: Marco Honnerlage, Boris Mijatovic, Nils Roeser.

So rollts Leder:

Sonntag, 11. September:
10.30 Uhr: FSV Kettwig III gegen SG Werden 80 II, Ruhrtalstraße.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen SC Werden-Heidhausen II, Ruhrtalstraße
15 Uhr: Yurdum Spor gegen SC Werden-Heidhausen I, Am Krausen Bäumchen.
15 Uhr: SG Werden 80 I gegen DJK Mintard II, Löwental.
15.30 Uhr: BG Überruhr gegen SC Werden-Heidhausen Damen, BSA Überruhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.