Brücker Tischtennis: 4. Herren landen Überraschungscoup!

Anzeige
Die "Amazone" an der Platte: Melanie Grote legte einen tollen Saisonstart hin!
Essen: Kettwig | Mit einem 9:6 Auswärtserfolg über das in der Tabelle der 2. Herrenklasse vorher wesentlich besser plazierte Team GW Freisenbruch II schob sich das 4. Herrensextett des TV Kettwig vor der Brücke nun bereits auf den 5. Rang. Damit hat es zwischen sich und den Abstiegsrängen der Liga (9 und 10) einen 3-Punkte-Abstand gelegt. Maßgeblich beteiligt am Erfolg war das obere Paarkreuz (Thomas Schneller und Peter Richter) die im Einzel und gemeinsamen Doppel (außerdem gewann noch die deutsch-chinesische Kombination Dieter Kral/Zhen Li ihr Anfangsdoppel) 5 Zähler beitrugen. Das mittlere Paarkreuz konnte dieses Mal leider nicht mit einer positiven Bilanz aufwarten, es blieb hier beim einzigen Zähler durch Dieter Kral, während Zhen Li in seinen beiden Einzeldurchgängen ausgesprochenes Pech an den Tag legte und beide Male im 5. Satz verlor. Das untere Paarkreuz spielte ausgeglichen, beide Zähler wurden von der "Amazone" des Kettwiger Teams Melanie Grote, die erstmalig nach längerer Pause wieder zum Einsatz kam, nervenstark nach Hause gebracht. Ihr letzter Einzelsieg bedeutete gleichzeitig den Matchgewinn ihres Teams zum 9:6.
Am Dienstag 12. November empfangen die Kettwiger in eigener Halle (Mintarder Weg 43) um 19.30 Uhr mit VfB Frohnhausen VI eine Mannschaft, die momentan zwar auf einem Abstiegsplatz liegt, aber dennoch mit Vorsicht zu genießen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.