Damen-Saisonauftakt ist geglückt! Spiele der grün-weißen Handballer

Anzeige
Nadine Michels half bei den 2. Damen aus.
 

Während die 1. Herren eine unnötige Niederlage einstecken mussten, konnten die 1. Damen schon zum dritten Mal in dieser Saison siegen. Auch die weibliche Reserve
durfte jubeln.

TV Ratingen gegen HSG Werden/ Phönix I 23:26

Ein sehr schöner Auswärtserfolg der HSG-Damen. Von Beginn an kamen sie gut ins Spiel, führten zwischenzeitlich mit 6 Toren um dann das Spiel durch einige Fehlaktionen im Angriff wieder spannend zu machen, denn in der 2. Halbzeit kam der Gegner dann sogar auf 17:17 heran, doch in den letzten Minuten konnte die Mannschaft sich wieder steigern und so zwei wichtige Punkte mit nach Hause zu nehmen. Mit 6:2 Punkten ist der neu zusammengesetzten Mannschaft der Saisonauftakt geglückt.
Tore: Osterwald 10, Nowicki 4, Brenner 4, Simmes 3, Falke 3,Fischer, Majic.

HSG Werden/ Phönix II gegen Kettwig 21:20


Nach einer am Ende sehr hektischen und teilweise zerfahrenen Begegnung gewannen die Damen letztendlich verdient mit einem Tor in der letzten Spielminute. Ohne Stammtorhüterin und drei fehlende Feldspielerinnen, dafür stellte sich Nadine Michels dankenswerterweise zur Verfügung, zeigte die Mannschaft eine kämpferisch starke Leistung. Besonders zu erwähnen ist die gute Leistung von Rückkehrerin Mareike Felix und Steffi Risch.
Tore: Felix 10, Risch 6, Warm 2, Slanina 2, Dressler, Michels, Sterk.

Fortuna Düsseldorf gegen DJK Werden I 34:31

Es war ein Spiel mit ständigem Auf und Ab, dass die Löwentaler in den letzten fünf Minuten, nachdem sie einen Rückstand von 25:29 in eine 30:29 Führung aufgeholt hatten, durch Pech, aber auch durch Fehler im Angriff, doch noch verloren. Erst lag der Gegner vorne, doch bis zur Halbzeit gingen die Werdener in Führung, die sie nach dem Wechsel noch leicht ausbauten. Dann schlichen sich Fehler sowohl in der Abwehr als auch im Angriff in das Spiel ein und der Gegner konnte das Spiel wieder an sich ziehen. Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung bei den Spielern sehr groß, denn sie hatten bis zum Schluss eine kämpferisch starke Leistung gezeigt, die aber nicht belohnt wurde. Es zeigt sich, dass die Mannschaft als Aufsteiger in entscheidenden Momenten, wenn sie unter Druck gerät, noch nicht in der Lage ist die Übersicht, gerade in der Deckung, zu behalten, 21 Tore des Gegners in der zweiten Halbzeit zeigen dieses. In den kommenden Spielen gegen starke Gegner wird sich zeigen, wo die Grün-Weißen leistungsmäßig stehen.
Tore: Pfeffer 9, Dewald 7, Gauselmann 3, Bous 2, Clasen 2, Elsbecker 2, Gummersbach 2,Vollmer 2, Krauthausen, Mallach.

SG Altendorf/Ruhr gegen DJK Werden II 33:30


Es war die erste Niederlage der Zweiten in dieser Saison. In einer hektischen, hart umkämpften Partie siegte der Gegner am Ende glücklich gegen die ersatzgeschwächten Werdener. Das Spiel war bis zum Schlusspfiff der nicht immer sicher leitenden Schiedsrichter ausgeglichen, keiner Mannschaft gelang es, einen entscheidenden Vorsprung herauszuspielen. Entscheidend für die Niederlage war, dass die Werdener in der Abwehr große Schwächen zeigten, 21 Gegentore in der zweiten Halbzeit sind einfach zu viel.
Tore: Hitzbleck 14, Brinken 5, Hennen 3, Herrenbrück 3, Baukrowitz 2, Letzel 2, Holtz.


DJK Werden III gegen SC Phönix III 24:16

Ein verdienter nie gefährdeter Erfolg der „Oldies“. Das Werdener Urgestein „Manni Höpfner“ zeigte sich sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung der von ihm seit Jahren betreuten Mannschaft.
Tore: Becker 8, Joos 8, Hitzbleck 2, Kamphausen 2, Riepl je 2, Dassel, Schmücker.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.