Danny Konietzko bleibt Werdener

Anzeige
Trainer Danny Konietzko verlängert beim SC Werden-Heidhausen. Foto: Archiv

SC Werden-Heidhausen verlängert mit dem Trainer und freut sich auf den Neubau im Löwental


Pünktlich vor dem Start in die Rückrunde wurden beim Bezirksligisten SC Werden-Heidhausen Nägel mit Köpfen gemacht. Vorsitzender Jürgen Koch sieht seinen Club voll im Zeitplan: „Wir freuen uns, dass unser Trainer verlängert hat!“

Danny Konietzko hat einen guten Ruf im Revier-Fußball. Obwohl lukrative Angebote aus der Landesliga auf Konietzkos Tisch liegen, obwohl es beim SC nur um den Nichtabstieg gehen kann: der Übungsleiter bleibt Werdener! Jürgen Koch schwärmt vom SC-Coach: „Danny hat eine Entwicklung genommen, die mir sehr gefällt. Man merkt, wie viel Spaß die Jungs haben, wie viel Zusammenhalt im Team ist. Das war früher nicht immer so…“

Herzensangelegenheit

Umso erfreulicher, dass Danny Konietzko zusagte, so der Präsident: „Wir hatten gute Gespräche. Es wurde deutlich, wie sehr das Engagement im Löwental für Danny eine Herzensangelegenheit ist. Nun können wir fest planen und gehen mit zusätzlichem Schwung den Kampf um den Klassenerhalt an.“

Auf der Zielgeraden

Auch auf einer anderen „Baustelle“ ist der Verein laut Koch auf der Zielgeraden: „Gemeinsam mit DJK Grün-Weiß Werden, SG Werden 80 und Werdener Turnerbund freuen wir uns jeden Tag mehr auf die Eröffnung des Neubaus im Sportpark Löwental.“ Dort sind neben den Umkleiden zweckmäßige Büros entstanden, Highlight ist unbestritten die Jugendcafeteria. Hier haben die Architekten Astrid und Michael Waldhelm einen lichtdurchfluteten Raum mit Wohlfühl-Atmosphäre entworfen. Vor sechs Jahren beauftragten die Mitglieder des SC Werden-Heidhausen einstimmig ihren Vorsitzenden, Verhandlungen mit der Stadt aufzunehmen. Die Kunstrasenplätze und die leichtathletischen Anlagen sind zum Wohle aller Werdener Sportler und Schüler längst in Betrieb, die notwendige Erweiterung mit Umkleiden, Büros und Versammlungsraum jetzt fertig geworden.

Offizielle Übergabe

Stolz kann Jürgen Koch Vollzug melden: „Kurz nach Ostern möchten wir die offizielle Übergabe des Neubaus feiern, haben der Stadt zwei Termine vorgeschlagen. Wir freuen uns, dann die Sport- und Bäderbetriebe sowie die Politik und die Architekten begrüßen zu dürfen.“ Im April soll auch erstmals die Jahreshauptversammlung des Clubs im neuen Jugendraum stattfinden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.