DJK-Damen mit Remis

Anzeige
Für die Handball-Damen der DJK Werden gab es im dritten Spiel den ersten Punktverlust, denn beim HSV Wuppertal reichte es nur zu einem 24:24.
Die Partie war von Beginn an hart umkämpft und es ging mit viel Tempo hin und her. Nach dem zwischenzeitlichen 4:4 gelang es, einen kleinen Vorsprung herauszuspielen - einen großen Anteil daran hatte Torfrau Anni Grönick, die ein sicherer Rückhalt war.
Nach der Halbzeit hatte Werden jedoch Probleme und leistete sich unnötige Ballverluste. Zudem gab es fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen - doch dann übernahm Hannah Abberger Verantwortung, die DJKlerinnen kämpften um jeden Ball und schafften es kurz vor Schluss durch Nadine Roth, wieder mit einem Tor in Führung zu gehen. Leider konnte Wuppertal Sekunden vor Schluss noch ausgleichen.
Torschützen: Winnesberg 5, Osterwald 4, Roth 4, Abberger 3, Kieschke 3, Wagner 2, Dreher, Hannappel, Renker.

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.