Endlich Saisonstart! DJK Grün-Weiß Werden ist zurück in der Landesliga

Anzeige
Das Team der DJK Werden: Obere Reihe von links nach rechts: Timo Gauselmann, Nico Krauthausen, Sven Pfeffer, Stephan Pahlke, Michael Dewald, Demian Vollmer, Fynn-Lukas Radloff, Heinz Dressler, Alfred Krausenbaum. Untere Reihe von links nach rechts: Alexander Elsbecker, Dennis Kerger, Malte Mallach, Patryk Bily, Marc Unkel, Robert Kuzminski, Kostas Avramidis, Dirk Bril. Es fehlen Raphael Claßen und Brendan Bous. (Foto: DJK Werden)

Nach einer langen und intensiven Vorbereitungsphase, die in einem dreitägigen Trainingslager am letzten August-Wochenende gipfelte, brennen die Handballer der DJK Grün-Weiß Werden auf den Saisonstart in der Landesliga. Endlich geht es wieder um Punkte. Und die ersten beiden Zähler wollen sich die Löwentaler direkt am ersten Spieltag gegen Kettwig II holen.

Abteilungsleiter Alfred Krausenbaum ist guter Dinge: „Wir freuen uns auf die neue Saison und dass wir den direkten Wiederaufstieg geschafft haben. Die Mannschaft bleibt zusammen. Wir hatten ja in der letzten Saison schon mit Alexander Elsbecker, Nico „Franz“ Krauthausen und Dennis Kerger drei Neuzugänge, dazu kam noch Rückkehrer Sven Pfeffer. Und das, obwohl wir als Absteiger eigentlich nicht besonders attraktiv hätten sein sollen.

Guter Teamgeist

Doch der neue Trainer und der gute Teamgeist haben da Wunder gewirkt!
Für die kommende Saison haben wir mit Marc Unkel einen neuen Torwart im Kader, da Paul Paefgen leider verletzungsbedingt länger ausfällt. Als Feldspieler ist Stephan Pahlke zu uns zurückgekehrt, er hat früher bereits in unserer Jugend gespielt.
Wir erwarten eine schwere Saison und erhoffen uns, so schnell wie möglich wichtige Punkte zu sammeln, damit der Abstieg für uns kein Thema mehr ist.
Ich freue mich auch sehr, dass Dirk Bril seine erfolgreiche Arbeit im Löwental fortsetzt und Kostas Avramidis weiterhin die Mannschaft betreut."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.