Hundert Prozent gegeben! Spiele der Fußballer - Bezirksligist wehrt sich nach Leibeskräften

Anzeige
Kevin Hougardy und seine SCler boten großen Kampf.

Der lange Spieltag im Sportpark Löwental brachte den Werdener Kickern zwei Siege und eine Niederlage, auswärts gab es nur einen Dreier.

SC Werden-Heidhausen I gegen Union Velbert 1:4

Die Union ist nach ihrem Abstieg aus der Landesliga gewiss einer der Topfavoriten auf den Aufstieg - den Werdenern kann es nach ihrem personellen Aderlass in dieser Saison nur um den Klassenerhalt gehen.
Doch wie schon in der Vorwoche zeigten die Löwentaler, wie es mit großem Kampf und hundertprozentigem Engagement gehen könnte. Trainer Danny Konietzko konnte jedenfalls seinem Team keinen Vorwurf machen: „Bis zur 75. Minute haben wir erstaunlich gut mitgehalten!“
Nach zwölf Zeigerumdrehungen lag der SC hinten, der Gast baute in der 42. Minute seine Führung noch aus. Nach dem Seitenwechsel drängten die Hausherren, Kevin Hougardy brachte seine Farben auf 1:2 heran, es war jetzt eine ausgeglichene Partie.
Trainer Konietzko brachte Miguel Thebingbuß für Yannick Bönte, die Überraschung lag in der Luft. Doch die Velberter nutzten eiskalt ihre Chancen, machten in der 75. und 82. Minute alles klar.

SC Werden-Heidhausen II gegen Sportfreunde 07 4:0

Der Gast aus Rüttenscheid konnte zu keiner Zeit mit der SC-Reserve mithalten und dürfte so ein Abstiegskandidat sein. Schon nach neun Minuten klingelte es zum ersten Mal im Netz der 07er, als Jonas Leven einen Freistoß zur Führung verwandelte. Nach 39 Minuten sorgte Maurice Schmidt für das vollauf verdiente 2:0, so ging es auch in die Kabinen. Kurz nach der Pause erhöhte Max Thomitzek auf 3:0, der Kuchen war gegessen. In der 71. Minute war es Christian Scheidgen, der völlig frei vorm Tor auftauchte und mit seinem 4:0 den Deckel auf eine überzeugende Vorstellung machte.

ETB SW Essen II gegen SG Werden 80 I 3:1

Hat das Team von Trainer André Bausch eine zu knappe Spielerdecke? Jedenfalls fuhr „das letzte Aufgebot“ zum Krausen Bäumchen, Bausch musste selber ran.
In der 37. Minute waren die Werdener durch Patrick Dehn in Führung gegangen, so stand es auch zur Halbzeit. Martin Pohl ersetzte Spielertrainer Bausch, Timm Quellmelz und Alexander Hermes kamen für Patrick Dehn und Pascal Masermann. Bis kurz vor dem Abpfiff sah es nach dem zweiten Saisonsieg aus. Doch nachdem in der 85. Minute der Ausgleich gefallen war, brachen die 80er auseinander und kassierten noch zwei Gegentreffer.

DJK Mintard III gegen SG Werden 80 II 3:1

Die Gäste gingen nach 15 Minuten durch Dominik Seeger in Führung, aber die routinierten Gastgeber drehten die Partie noch vor der Pause. Nach dem 3:1 in der 74. Minute war die Begegnung entschieden.

SC Werden-Heidhausen III gegen Sportfreunde 07 II 7:0

Von Beginn an war es eine einseitige Partie, in der die spielerisch überforderten Gäste nur durch unnötige Härte auf sich aufmerksam machten. Mit einem Doppelschlag setzte Florian Kammann erste Zeichen, Dominik Petry und Julian Scholz erhöhten bis zum Seitenwechsel.
In der zweiten Spielhälfte trafen Dominik Petry, Sebastian Hüsken und Florian Kammann zum nie gefährdeten Erfolg.

DJK Mintard IV gegen SC Werden-Heidhausen IV 2:4

Der Hausherr legte nach zehn Minuten das 1:0 vor, nach einer halben Stunde gelang Alessio Benetazzo der Ausgleich. Auch im zweiten Durchgang schaffte die DJK Mintard die Führung, wieder glichen die Löwentaler aus, diesmal durch Ramazan Karagöz. Zum Ende hin hatte das Team von Trainer Kevin Marx offensichtlich mehr Puste und holte sich durch späte Treffer von Marvin Baeck und Ramazan Karagöz den Auswärtssieg.

Sonntag, 30. August:

SC Werden-Heidhausen I gegen SV Burgaltendorf, 15 Uhr, Löwental.
Spvgg Steele II gegen SC Werden-Heidhausen Damen, 16.45 Uhr, Langmannskamp.
SC Werden-Heidhausen II gegen SF Niederwenigern II, 12.45 Uhr, Löwental.
SF Niederwenigern III gegen SG Werden 80 I, 13 Uhr, Burgaltendorfer Straße.
Winfried Kray II gegen SG Werden 80 II, 13 Uhr, Wendelinstraße.
SC Werden-Heidhausen III gegen TC Freisenbruch II, 11 Uhr, Löwental.
SV Leithe II gegen SC Werden-Heidhausen IV, 11 Uhr, Wendelinstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.