Informativ und sportlich

Anzeige
 
Das begehbare Darmmodell steht beim Gesundheitstag auch für eine Begehung im Foyer der Klinik bereit. Foto: Veranstalter

Der erste Gesundheitstag bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm

Viele Feste und Veranstaltungen ziehen Jahr für Jahr zahlreiche Besucher nach Werden. Vor zwei Wochen noch war es der Stoff- und Tuchmarkt, der dieses Mal ohne verkaufsoffenen Sonntag stattfand, ein voller Erfolg. Am kommenden Sonntag soll die Erstauflage des Gesundheitstages viele Interessierte nach Werden ziehen.


Dann findet auch der verkaufsoffene Sonntag (ab 13 Uhr) statt. Die beiden Werdener Krankenhäuser haben "ein starkes Programm auf die Beine gestellt", so Rolf Sachtleben vom Werdener Werbering. In den Domstuben referiert die Praxis UPK zu „Blase, Niere, Prostata – der Urologe ist für alle da“.
Vor dem Rathaus finden die Passanten zahlreiche Info-Stände. Im Rathaus kann jeder Interessierte sein Gleichgewicht und die Koordination checken lassen. Und auch in der Innenstadt machen die Fachgeschäfte und Apotheken mit und informieren an diesem Tag gerne ausgiebig.
An der Joseph-Breuer-Straße und auch in der Grafenstraße werden sich am Gesundheitstag die Zahnärzte präsentieren.

Um 12 Uhr beginnt der Gesundheitstag


Ab 12 Uhr beginnt der Gesundheitstag. "Sport ist Gesundheit, nach dem Motto vom Tag: gesund WERDEN und bleiben", so Sachtleben, gibt es reichlich Sportangebote zum Zuschauen und natürlich auch Mitmachen: Am Ludgerusbrunnen steht vom EWRC (Essen Werdener Ruder Club) ein Ergometer. Angeleitet werden die Sportbegeisterten hier von der Weltmeisterin Leonie Neuhaus.
Vor der Post in der Hufergasse gibt es Jumping Fitness und Step Aerobic. Im Post-Innenhof laden die Basketballer vom ETB Wohnbau zum Spiel; Im Handball und Badminton stellt sich den Besuchern der DJK Grün Weiß Werden und auch Schachfreunde werden zu einer guten Partie von den Werdener Schachfreunden eingeladen.
An Sandsäcken, Punching Bags, Seilchen springen können die Besucher vom Verein "Unschlagbar Werden" zeigen, wie viel Energie in ihnen steckt.
Der Flyer zum Gesundheitstag liegt derzeit überall in Werden aus, wird aber auch am Gesundheitstag auch an zahlreichen Stationen ausliegen.
Die nächste Veranstaltung , das „Fest der Sinne“ findet am 29. Mai, von 12 bis 19 Uhr statt. Studierende der Folkwang Universität der Künste unterhalten die Besucher mit den verschiedensten Fachrichtungen ihres Studiums. Dieser Tag wird ebenfalls von einem verkaufsoffenen Sonntag begleitet.

In beiden Krankenhäusern gibt es ein vielfältiges Programm


Im St. Josef-Krankenhaus (SFK), wird auf der Ebene eins in der Chirurgie Erste Hilfe geübt. Hier werden Übungen und Demonstrationen von Wiederbelebungsmaßnahmen stattfinden. Auch Experten stehen hier Rede und Antwort: Arzt-Patienten-Gespräche mit Medizinern der Chirurgie, Geriatrie, Orthopädie, Hämatologie, Kardiologie, Augenklinik sind möglich.
Auch für die Kinder wird an diesem Tag einiges Spannendes angeboten: Beim Nebeneingang des SJK, Ebene stellt sich die Die Elternschule Werden vor. Dazu gibt es eine Poolparty im Bälle-Bad für die Kleinen. Und auch Erste Hilfe kann nicht früh genug geübt werden: Verletzte Teddys erhalten hier Gips und Bandagen im Gipsraum, SJK,
Mitmachen kann der medizinisch interessierte Nachwuchs auch bei der laparoskopischen Gummibärchen-OP, Chirurgie, SJK, Ebene 1.
Zahlreiche Vorträge gibt es im Vortragsraum der Radiologie vom SFK. Die eigene Gesundheit testen können die Besucher im Foyer der Klinik. Dort wird Blutdruckmessung, Blutzuckermessung, Cholesterin-Messung, Lungenfunktionsmessung und Augeninnendruckmessung angeboten. Die neue Endoskopie wird am Sonntag ausführlich vorgestellt auf der Ebene 2.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.