Jubelnde Spielertraube - Spiele der Jugendfußballer des SC Werden-Heidhausen

Anzeige
Die A-Junioren besiegten die DJK Mintard und verließen den letzten Tabellenplatz.
 
Die D-Junioren unterlagen dem Tabellenletzten, der DJK Blau-Weiß Mintard.

War das spannend! Die A-Junioren des SC Werden-Heidhausen besiegten ihren Gast in allerletzter Minute.

Die A-Junioren hatten die personell geschwächte DJK Mintard zu Gast, lagen zur Pause aber mit 0:2 hinten.
Nach dem Seitenwechsel waren zeigte sich das Team von Trainer Fabian Papierok wesentlich agiler, mit mehr Zug nach vorne, wenn auch immer wieder durch technische Mängel und falsche Laufwege gute Aktionen verschenkt wurden.
Robin Lappe per Foulelfmeter und Michael Augstein mit einem unhaltbar abgefälschten Weitschuss brachten den Ausgleich. Mit der letzten Aktion des Spiels, der Schiedsrichter pfiff nicht wieder an, konnte Nils Roeser den Ball im Tor unterbringen und verschwand unter einer jubelnden Spielertraube.
Trainer Papierok freute sich, mahnte aber auch: „Trotzdem ist es noch ein weiter Weg und wir müssen unser Spiel weiter verbessern, damit wir die Klasse halten. Moral und Leidenschaft waren da, Faktoren, die uns sicherlich noch helfen werden!“

Konsequent machten die B-Junioren gegen die ESG 99/06 hinten dicht, das Team von Markus Bäcker und Michael Stein lag zur Pause mit 0:2 zurück. In der 43. Minute zeigte der Schiedsrichter einem Gästespieler nach einer Tätlichkeit die Rote Karte - doch auch in Unterzahl konnten die ESGler noch zwei weitere Treffer erzielen. Nachdem nun die Partien gegen die ersten Drei der Tabelle „überstanden“ sind, kann sich der SC ans Punkten machen.

Bei der ESG fingen sich die C-Junioren wie schon im Hinspiel eine zweistellige Packung. Nach dieser einkalkulierten 0:11 Niederlage beim Tabellenführer bleibt Werden Vorletzter.
Der Kader der Trainer Daniel Polzin und Marco Honnerlage wurde auf einigen Positionen verändert, muss sich erst noch finden und dann voll auf die entscheidenden Begegnungen gegen die direkte Konkurrenz im Tabellenkeller konzentrieren.

Die D-Junioren empfingen den Tabellenletzten, die DJK Mintard. Das Hinspiel hatten die Löwentaler noch mit 2:0 gewonnen, doch diesmal lagen sie schnell mit 0:2 hinten. Im ersten Durchgang gelang so gut wie nichts, in der Pausenbesprechung rüttelte Trainer Pascal Duisken sein Team auf.
Wie verwandelt kamen die Jungs zurück aus der Kabine, schnürten die Gäste in deren Hälfte ein. Schnell gelang das 1:2 durch Ioannis Bekas, doch dann wurde es gegen einen tief und massiert stehenden Gast immer schwerer.
Obwohl sich das Mintarder Tor im Belagerungszustand befand, konnte der Keeper nicht mehr überwunden werden, kurz vor dem Abpfiff setzte Yannick Dillenburg den Ball an die Latte. Die SC-Kicker sind jetzt Vorletzter und haben nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ESC Rellinghausen.

Das Team der Trainer Markus Graf und Kevin Saalbach führt weiterhin verlustpunktfrei die Tabelle an: die B-Juniorinnen siegten in Niederbonsfeld mit 6:2 Toren. Jule Kuhnt traf per Doppelschlag, mit einer 2:1 Führung ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel erhöhten Henriette Weber, Jule Drews und Lara Heumann, zudem unterlief Niederbonsfeld noch ein Eigentor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.