Können unter Beweis gestellt

Anzeige
Torsten Röttges und Herbert Flis waren souveräne Sieger des Doppelturniers beim Werdener Turnerbund. Foto: Henschke

Tennis-Doppelturnier um den „ToRö“ Cup beim Werdener Turnerbund auch 2016 großer Erfolg


Auf der Anlage der Tennisabteilung des Werdener Turnerbundes am Viehauser Berg fand zum dritten Mal in Folge das Herren-Doppelturnier um den „TöRö-Cup“ statt. Mit herrlichem Sonnenschein bot das Wetter beste Voraussetzungen für die Aktiven und die zahlreich erschienenen Beobachter.
Auch in diesem Jahr gelang es der Turnierleitung Werner Schikfelder, Hans-Peter Hennen und Manfred Dymala, mit gleich 16 Doppelpaarungen ein großes und interessantes Feld an den Start zu bringen. Der geänderte Austragungsmodus mit Haupt- und Nebenrunde verlangte allen Teilnehmern ab, mindestens viermal ihr Können unter Beweis zu stellen.


Spannende Endspiele

In Hauptrunde und Nebenrunde getrennt, standen nach spannenden und vor allem sportlich-fairen Begegnungen in Vorrunde, Viertel- und Halbfinale folgende Endspielpaarungen fest: Im Endspiel der Nebenrunde kreuzten Mathias Lachs / Daniel Kothen mit Jörg Zinn / Hauke Seidel die Schläger, Lachs und Kothen setzten sich mit 6:1 und 7:5 durch. Im mit Spannung erwarteten großen Finale der Hauptrunde forderten Henrik Brügger / Jürgen Stemmer die favorisierten Torsten Röttges / Herbert Flis heraus, die mit 6:2 und 6:2 souverän die Oberhand behielten.
Bei der abendlichen Abschlussveranstaltung konnten den Siegern und Platzierten die Urkunden mit den Preisgeldern übergeben werden. Danach kam als Höhepunkt des Abends noch für die anwesenden Teilnehmer eine „Tombola“ mit vielen interessanten Preisen zur Verlosung. Diese war der Turnierleitung von diversen Sponsoren zur Verfügung gestellt worden.
Die Clubmitglieder hoffen auf eine Fortführung des beliebten Doppelturniers auch im kommenden Jahr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.