„Lauf, Mama, lauf!“ Fitness nach der Schwangerschaft: Outdoor-Sport mit Kinderwagen auf dem Brehm

Anzeige
Die Mamas treffen sich immer dienstags auf dem Brehm, bei Wind und Wetter.
 
Antje Krüger macht jede Übung mit.

Was für ein Bild: die Mamas wetzen über den Brehm, ihre Wonneproppen thronen im Kinderwagen und fiebern mit, als die eine Mutter versucht, die andere zu überholen: „Lauf, Mama, lauf“!

Schwangerschaft. Geburt. Und dann? Der Körper musste Schwerstarbeit leisten, hat sich verändert. Viele Mütter fühlen sich im eigenen Körper nicht mehr wohl. Oft fehlt auch der Antrieb, jetzt erst recht Sport zu treiben, um wieder fit zu werden. Antje Krüger kann dabei helfen, den inneren Schweinehund in die Knie zu zwingen!
Die 44-jährige Hebamme ist Mutter von zwei Söhnen, 16 und 8 Jahre alt. Sie macht schon immer gerne Sport im Freien, gibt Kurse für Schwangere und zur Rückbildungsgymnastik. Bei einer Fortbildung hat sie „Laufmamalauf“ kennengelernt und war vom Konzept überzeugt: „Das Training bringt schnell sichtbare und spürbare Erfolge!“ Nun bietet sie seit August immer dienstags von 9.30 bis 10.30 Uhr auf der Brehminsel motivierende Outdoor-Kurse für Mütter und deren Babys an.

Nach der Geburt wieder Sport treiben

Die postnatale Fitnesstrainerin weiß, dass bald bei frischgebackenen Müttern der Wunsch aufkommt: „Jetzt will ich wieder Sport treiben!“ Doch ein Babysitter oder im Fitness-Studio die Kinder in die Betreuung geben? Nö! Antje Krüger hat die Antwort parat: „Wir schlagen mehrere Fliegen mit einer Klappe. Die Kinder kommen raus an die frische Luft, die Mütter kommen wieder in Form, dazu bietet sich ihnen eine soziale Plattform. Hinterher wird nämlich gerne noch ein Kaffee getrunken und gequatscht!“
Das Angebot wendet sich an Mütter mit Kindern so zwischen acht Wochen und zwei Jahren, die noch gerne im Kinderwagen sitzen. Die Einheit dauert eine Stunde „plus X im Café“, es kommen rund zehn Teilnehmerinnen zusammen.

Brehm als idealer Ort

Die Brehminsel ist ein idealer Ort für diesen Outdoor-Kurs: „Wir sind im Grünen, machen unsere Aufwärmgymnastik, dann gehen wir walken, absolvieren dann unsere Übungen. Hier tun wir was für Bauch, Oberschenkel, Po, Beckenboden, Rücken. Wir brauchen keine aufwändigen Materialien, als Hanteln eignen sich zum Beispiel Wasserflaschen. Auch bietet der Brehm so viele Möglichkeiten an: Steine, Bänke, Geländer, Treppen, im Sommer machen wir Bodengymnastik auf der Picknick-Decke. Zwischendurch bringen wir den Puls hoch mit Laufspielchen, zum Beispiel Überholen. Die Wege sind gut geteert, da braucht man nun wirklich keinen speziellen Sport-Kinderwagen.“ Die Betreuung von Geschwisterkinder ist quasi mit gebucht: „Die können, zum Beispiel in den Ferien, natürlich mit von der Partie sein, nachher geht man dann noch mit dem Nachwuchs auf den tollen Spielplatz!“

Bei Wind und Wetter

Jetzt kommt die dunkle, kalte, nasse Jahreszeit. Für die „Mamas-Dompteuse“ kein Grund, die Aktivitäten einzustellen: „Wir ziehen los bei Wind und Wetter.“ Wirklich? „Na klar, außerdem kann man ja genau für diesen Zweck schicke Allwetter-Laufklamotten shoppen!“ Antje Krüger denkt nach: „Nun gut, vielleicht nicht bei Blitzeis und Sturm. Aber sonst wirklich immer, auch bei Dauerregen. Notfalls machen wir am Treidelplatz unter der Brücke weiter…“

Fragen, Fragen

Nun ist sie nicht nur Fitness-Trainerin, sondern auch Hebamme und selbst eine erfahrene Mama. Gibt es da Fragen? Nicht zu knapp, lacht Antje Krüger: „Die Mütter fragen mich alles und ein Loch in den Bauch! Warum auch nicht? Stillen, Beifüttern, Schlafentzug, leichte depressive Verstimmungen, da gibt es viele Verunsicherungen.“ Auch dies ist ein Ziel von „Laufmamalauf“: das Gefühl eines emotionalen und sozialen Wohlbefindens zurück zu bringen!

„Mamamachtmehr“

Ab sofort gibt es noch ein weiteres Angebot, ohne Kind, für Mütter, die schon wieder zurück im Berufsleben sind: „Ein Outdoor-Fitness-Programm, das schon deutlich anstrengender ist!“ Unter dem Motto „Mamamachtmehr“ kann Frau montags von 19 bis 20 Uhr das Herz-Kreislauf-System auf Touren bringen, Baby-Pfunde purzeln lassen, mit Stretching-Übungen verkürzte Muskeln dehnen - Entspannung für Körper und Geist!

Kontakt

Antje Krüger
Telefon: 0201-4901252
E-Mail: antje-essen@laufmamalauf.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.