Mehr als nur elf Spieler… Spiele der Jugendfußballer – Auswärtssieg für die A-Junioren

Anzeige
Die D-Junioren unterlagen gegen Mintard.

Bemerkenswertes tat sich bei der SC-Jugend. Während die A-Junioren die unglückliche Hinspiel-Niederlage korrigieren konnten, unterlagen D- und B-Junioren. Die Spiele der Mädchen fielen allesamt dem Wetter zum Opfer.

Mit einigen Sorgenfalten fuhren Enrico Bloß und Uli Fild, die Trainer der A-Junioren, zur ESG. Ihnen fehlten doch einige Stammkräfte. Aber es bewahrheitete sich einmal mehr die Fußballweisheit, dass eine Mannschaft nicht nur aus 11 Spielern besteht. Im Laufe der Saison ist das Team leistungsmäßig so zusammengewachsen, dass es inzwischen Ausfälle ohne Qualitätsverlust kompensieren kann. Ein Schnitzer der Innenverteidigung führte zum 0:1, mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Endlich besann sich Werden seiner kämpferischen Qualitäten und bekam das Spiel mit Unterstützung des Windes immer besser in den Griff. Felix Rensing staubte in der 68. Minute zum 1:1 ab. Der Druck der Werdener wurde immer größer, die ESG kam nun überhaupt nicht mehr ins Spiel. Mit einem sehenswerten Freistoß aus über 20 Metern besorgte Fabian Schmitz in der 86. Minute die verdiente Führung, zwei Minuten später dann den 3:1 Endstand, das Spiel war endgültig gedreht. Werden kletterte auf den dritten Platz, die direkten Aufstiegsambitionen der ESG dürften begraben sein. Für den SC geht es nach Karneval gegen den Tabellenführer Niederwenigern, auch in diesem Spitzenspiel können die Löwentaler nach den gezeigten Leistungen punkten.

Rückschlag

Einen hoffentlich nicht entscheidenden Rückschlag mussten die B-Junioren gegen den Heisinger SV II hinnehmen. Das Hinspiel hatten die Löwentaler noch mit 4:2 gewonnen, doch kurz vor der Pause gelang Heisingen ein Doppelschlag. Zwar traf in der 65. Minute Lucas Hicking per Strafstoß und in der Endphase mussten die Gäste in Unterzahl bestehen, aber das 1:3 mit dem Schlusspfiff besiegelte die dritte Saisonniederlage.
Von Heisingen und auch der SG Kupferdreh überholt, fielen die Schützlinge der Trainer Markus Bäcker und Michael Stein zurück auf den vierten Rang.

Verfolger rücken näher

Die D-Junioren verloren ebenfalls ihren Rückrundenstart. Trainer Michael Koke musste mit ansehen, wie sein Team gegen die DJK Mintard mit 0:2 unterlag. Gegentore in der 10. und 37. Minute bedeuteten die sechste Saisonniederlage. Werden hatte das Hinspiel noch 4:1 gewonnen, musste sich aber diesmal dem komplett älteren Jahrgang der Mülheimer beugen. Der SC bleibt Sechster, die Verfolger sind aber näher aufgerückt.

Jugendtag

Der Jugendausschuss lädt die Jugendspieler und Jugendspielerinnen zum Jugendtag des Vereins ein. Dieser wird am Freitag, 12. Februar, um 18 Uhr im Foyer der Sporthalle Im Löwental stattfinden. Der Jugendausschuss freut sich auf zahlreiches Erscheinen,
auf der Tagesordnung finden sich unter anderem die Vorstellung des Geschäftsberichtes, der Bericht der Kassenprüfer, die Entlastung und Neuwahl des Jugendvorstandes und der Kassenprüfer. Wahlberechtigt sind alle jugendlichen Mitglieder, die das 12. Lebensjahr vollendet haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.