Reise war umsonst: Spiele der SC-Jugend – nur Mädchen siegten

Anzeige
Stinksauer waren die B-Juniorinnen, die am Samstagmorgen nach Bottrop reisten, um dort festzustellen, dass ihr Gegner gar nicht antreten wollte – ohne vorher Bescheid zu geben. An Unsportlichkeit nicht zu überbieten!

Deutlich besser gelaunt waren die C-Juniorinnen und ihr Trainer Wolfgang Lindken, die bei Rhenania Bottrop mit 12:0 siegten. Die Treffer teilten sich die fünffache Torschützin Emily Stockter, Gina Dittmann mit vier Toren, Anna Funk mit zwei Erfolgen und Liz Neuman mit einem Treffer. Durch diesen glatten Erfolg bleibt der SC im verlustpunktfreien Spitzentrio mit GW Holten und SG Altenessen.

Die D-Junioren entgingen in Burgaltendorf nur knapp einer Niederlage. Das Team der Trainer Pascal Duisken und Tim Kreutzadler geriet zehn Minuten vor Spielende in Rückstand, kämpfte und schaffte durch Ioannis Bekas in letzter Minute noch den 1:1 Ausgleich. Der SC rangiert nun auf einem guten sechsten Rang mit Perspektiven nach oben.

Diese Tabellen-Regionen sind für die älteren Teams nicht mehr zu erreichen. Während die C-Junioren daheim gegen den Nachwuchs des Regionalligisten FC Kray mit 0:8 unter die Räder kamen, fingen sich die A-Junioren mit einem 0:6 gegen den Heisinger SV die fünfte Pleite in Folge und sind ebenfalls Vorletzer. Auch die B-Junioren hatten wenig Grund zur Freude, der Treffer von Pascal Reinhold reichte nicht, um beim 1:3 in Steele zumindest einen Punkt zu holen. Es ging hoch her, es gab zwei rote Karten und vier Zeitstrafen in einer keineswegs unfairen Partie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.