SC Werden-Heidhausen II gegen SG Kupferdreh-Byfang II 5:2

Anzeige

Mit einem deutlichen 5:2 nahm die SC-Reserve Revanche für das bittere 0:3 im Hinspiel. Der Tabellenletzte präsentierte sich als durchaus spielstarke Mannschaft, die aber in der Abwehr schwächelte.

Nach Anlaufschwierigkeiten drückten die SCler den Gast zurück, Florian Beckmannshagen traf nach perfektem Zuspiel von Sven Jaeckel. Wenig später bediente Beckmannshagen dann Enrico Bloß, der ruhig zum 2:0 einschob. Direkt nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber alles klar. Julian Gollan schickte Simon Freisenhaus, der souverän einnetzte, Florian Beckmannshagen „klaute“ dem Torwart den Ball vom Fuß und erhöhte auf 4:0, was die Bemühungen aber leider zum Stillstand brachte.


Gäste durften auch mal


Nun folgte eine Ruhephase, die wackeren Gäste durften ihrerseits zweimal treffen, während der SC unglaublich leichtfertig weitere Torchancen wegschenkte. Kurz vor dem Abpfiff bediente der eingewechselte Alexander Koch Mittelstürmer Beckmannshagen, der mit seinem 16. Saisontreffer alles klar machte.

Wiedergutmachung

Auch beim kommenden Gegner SuS Niederbonsfeld hat der SC etwas gut zu machen, sah beim 1:5 ganz schlecht aus.

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.